Habt ihr schon gute Neujahrsvorsätze gefasst? Vielleicht, die Welt nicht mit Fakes zu überziehen? Zum Glück ist ja noch nicht 2016, so dass die Jungs und/oder Mädels aus Österreich, die das „Alien-Handy“ gefunden haben wollen, straffrei ausgehen.

„Alien-Handy“: Handyknochen aus den 2000ern

Ihr fragt euch, was das zu bedeuten hat, ein „Alien-Handy“. In der Geschichte geht es um ein angebliches 800 Jahre altes Telefon, das Archäologen im österreichischen Bundesland Salzburg ausgegraben haben wollen. Das Ding aus der Zukunft sieht ein bisschen so aus wie ein kleiner Handyknochen aus den 2000ern. Warum die Aliens keine Smartphones hatten? War Steve Jobs etwa auch ein Alien? Gab es wenigstens schon LTE?

Das soll das Alien-Handy sein (c) YouTube/Paranormal Crucible

Das soll das Alien-Handy sein (c) YouTube/Paranormal Crucible

Veröffentlicht wurden die Bilder des „Alien-Handys“ auf dem YouTube-Kanal von Paranormal Crucible. Der Fall hat bereits für weltweites Aufsehen gesorgt. Das entsprechende Video hat schon knapp 500.000 Views ergattert, die Zahl wird in den kommenden Tagen wohl eher noch steigen. Die angeblichen Archäologen haben sich aber noch nicht zu Wort gemeldet.

Also Sensationsfund oder absoluter Schmarrn? Wohl eher letzteres. Verschwörungstheoretiker erinnern die Symbole auf den Tasten des angeblichen „Alien-Handys“ jedenfalls an die Zeichen der alten Sumerer. Was das mit Alien zu tun hat? Dann bemüht mal die Google-Maschine 🙂

Wir wünschen euch einen guten Rutsch und einen erfolgreichen und Fake-freien Start ins Neue Jahr. Wir lesen uns 2016 wieder!

via Futurezone

Das Ding aus der Zukunft: Österreicher wollen „Alien-Handy“ gefunden haben
3.9 (78.1%) 21 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 3105 Mal gelesen!