Der Kampf der neuen Smartphone-Flaggschiffe von Samsung und HTC hat bereits begonnen, dabei sind das Galaxy S6 und das One M9 noch gar nicht erschienen. Bei einem ersten Benchmark-Test zieht Samsung dem Rivalen jedoch klar davon.

In der heutigen Zeit ist es extrem schwer, ein kommendes Mobilgerät geheim zu halten. Das schafft bisher am besten Apple, alle anderen Hersteller sind da deutlich gläserner. Dank des Benchmarks Geekbench wissen wir nun, was wir ungefähr bei der Leistung des Samsung Galaxy S6 und des HTC One M9 erwarten können.

Samsung vs. HTC: Prozessorleistung im Vergleich

Das Samsung Galaxy S6 scheint viel Leistung zu haben (c) Screnshot / Geekbench

Das Samsung Galaxy S6 scheint viel Leistung zu haben (c) Screenshot / Geekbench

Die veröffentlichten Werte können zwar nicht zu 100 Prozent ernst genommen werden, schließlich handelt es sich noch um Prototypen, dennoch sieht man, wohin die Reise gehen könnte. Die App Geekbench ist immer für einen Vergleich der rohen Prozessorleistung gut.

Samsung setzt im kommenden Galaxy S6 auf eigene Kost und verbaut seinen Exynos 7420. Dieser kommt mit zwei Quad-Core-Einheiten daher, ähnlich wie beim Galaxy Alpha. Bei Geekbench wurden jeweils nur die kleineren Kerne getestet, welche bei weniger intensiven Anwendungsgebieten zum Einsatz kommen.

Es werden 1.520 Punkte beim Single-Core- und 5.478 Punkte beim Multi-Core-Test erzielt. Damit wird das HTC One M9, das ebenfalls zwei Quad-Cores beim Snapdragon 810 besitzt, deutlich geschlagen, denn dieses erreicht nur 1.232 Punkte bei Single-Core und 3.587 Punkte bei Multi-Core.

Das HTC One M9 liegt bei der Leistung hinter den Erwartungen zurück  (c) Screnshot / Geekbench

Das HTC One M9 liegt bei der Leistung hinter den Erwartungen zurück (c) Screenshot / Geekbench

Somit gibt es einen Leistungsunterschied von mehr als 20 Prozent bei einem einzelnen Kern und etwa 50 Prozent bei allen vier Kernen zu Gunsten Samsungs zu verzeichnen.

Ausstattung des Galaxy S6 und des HTC One M9

In Geekbench erkennt man, dass beide Smartphones Android 5.0 Lollipop nutzen, wobei die Version im One M9 sogar etwas neuer ist. Hier wird 5.0.2 Lollipop verwendet. Beim Arbeitsspeicher sind sich die beiden Kontrahenten einig, beide setzen auf 3 GB RAM.

Das ist für ein 2015er-Flaggschiff ordentlich, doch haben wir beispielsweise schon von Asus ein Smartphone mit 4 GB RAM gesehen.

Wir sind auch gespannt, was Sony in Form des Xperia Z4 entgegen setzen wird. Bis zur Antwort von Apple in Form des iPhone 6s wird es wohl noch eine Weile dauern.

Quelle 1: Geekbench Quelle 2: Geekbench

via BGR.com

Benchmark-Test: Samsung Galaxy S6 im Vergleich zum HTC One M9 deutlich vorn
4.2 (83.81%) 21 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1526 Mal gelesen!