Miniaturausgaben von Smartphone-Flaggschiffen sind nach wie vor sehr gefragt, da ist es auch nicht verwunderlich, dass Asus nun eine kleine Ausgabe seines ZenFone 2 vorgestellt hat.

Mit einer Displaydiagonalen von 5,5 Zoll fiel das kommende Aushängeschild von Asus Mobilfunksparte relativ üppig dimensioniert aus. Ein 5 Zoll großer Bildschirm wirkt da schon kompakter, und genau den wird der kleine Bruder bieten.

Das ZenFone 2 mit 5 Zoll (links) und 5,5 Zoll (rechts) (c) www.asus-zenfone.com/

Das ZenFone 2 mit 5 Zoll (links) und 5,5 Zoll (rechts) (c) www.asus-zenfone.com

Doch muss man hier – wie bei den meisten Herstellern – auch bei der restlichen Technik Abstriche machen?

Die Spezifikationen des ZenFone 2 Mini

Auch Asus hat leider den Rotstift beim ZenFone 2 Mini, wie wir das Gerät im nachfolgenden nennen, angesetzt. Die reduzierte Diagonale des Displays ist logisch, die geschrumpfte Auflösung hingegen schade. So bekommt der Nutzer nur noch 1.280 x 720 Bildpunkte.

Statt eines Quad-Core-Chipsatzes aus dem Hause Intel mit 2,3 Gigahertz kommt zudem ein Gegenstück mit zwei Kernen mit 1,2 Gigahertz zum Einsatz. Der üppige Arbeitsspeicher von 4 GB RAM wurde ebenfalls auf 2 GB RAM halbiert.

Der interne Speicher beträgt 16 GB, die sich mittels microSD-Speicherkarte erweitern lassen. Als Betriebssystem wird es Android 5.0 geben, was, genauso wie der Datenturbo LTE, sehr zu begrüßen ist.

Kamerafreunde finden beim ZenFone 2 Mini hinten 8 Megapixel und vorne 2 Megapixel.

Preis und Verfügbarkeit des ZenFone 2 und Mini

Die Rückseite des Asus ZenFone 2 (c) www.asus-zenfone.com

Die Rückseite des Asus ZenFone 2 Mini (c) www.asus-zenfone.com

Bereits am 9. März erfolgt der Verkaufsstart in Taiwan, wo das 5-Zoll-Modell zusammen mit dem 5,5 Zoll großen Bruder erhältlich sein wird. Einen Preis für die kleine Ausgabe gibt es zwar noch nicht, doch der Preis für das „normale“ ZenFone 2 ist durchgesickert.

Für die abgespeckte Variante mit 1,8 Gigahertz starkem Quad-Core von Intel und 2 GB RAM werden 300 Dollar fällig. Die Highend-Variante mit 2,3 Gigahertz starkem Atom-Quad-Core und 4 GB RAM schlägt mit 440 Dollar zu Buche. Damit ist das ZenFone 2 merklich teurer als gedacht.

Quelle: fonearena

Asus präsentiert Mini-Ausgabe des Flaggschiffes ZenFone 2
3.9 (77.78%) 9 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1371 Mal gelesen!