Passend zum Kinostart von „50 Shades of Grey“ sind alle drei Teile der umstrittenen, aber nicht weniger erfolgreichen Trilogie in die Top 10 der eBook-Charts zurückgekehrt. Jojo Moyes verteidigt aber die Spitze.

E.L. James platziert „Fifty Shades of Grey“ wieder in den eBook-Charts

E.L. James hat mit „Fifty Shades of Grey“ einen Bestseller geschrieben. Der Erfolg setzt sich nun im Kino fort. Allein in Deutschland wollten am Startwochenende 1,35 Millionen Menschen die filmische Umsetzung des Erotik-Romans sehen. Kein Wunder, dass neben Teil eins „Geheimes Verlangen“ auf Platz 2 auch die übrigen „Fifty Shades of Grey“-eBooks ihre Auferstehung in den Top 10 der feiern.

„Fifty Shades of Grey“: Kinostart heizt eBook-Verkäufe an (c) Universal International Pictures

Jojo Moyes kann mit „Die Tage in Paris“ den Vorwochenplatz an der Sonne verteidigen. Mit „Ein Bild von dir“ ist ein weiterer Roman der Bestsellerautorin auf dem Podest der wöchentlich erstellten Trend-Charts von media control (ePub).

Im Sachbuchbereich der eBook-Charts wechselten Giulia Enders („Darm mit Charme“) und Hape Kerkeling („Der Junge muss an die frische Luft“) die Plätze. Aktuell findet sich der Komiker wieder vor der Wissenschaftlerin. Hinter dem erfolgreichen Duo zeigt das Journalisten-Bashing „Gekaufte Journalisten“ von Udo Ulfkotte auf.

Auch in den Kindle-eBook-Charts bei Amazon dreht sich alles um „Fifty-Shades“-Protagonist Mr. Grey. Dort kann das originale „Fifty Shades of Grey“ mit Platz 3 glänzen. An der Spitze findet sich „Auf der Suche nach Mr. Grey“ von Emily Bold. Platz 2 eroberte sich der Thriller „Rote Wüstenblume“ von B.C. Schiller.

eBook-Charts: Die große Rückkehr von „Fifty Shades of Grey“ [KW 7]
4.2 (84.17%) 24 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1108 Mal gelesen!