In rund einem Monat wird die Vorstellung des iPhone 7 erwartet, der richtige Clou könnte allerdings erst mit dessen Nachfolger, dem iPhone 7s, folgen. Gerüchten zufolge soll das 2017er-iPhone ein Glasgehäuse haben.

Hat das iPhone 7s / iPhone 2017 den Durchblick?

Gläsernes iPhone (c) Ciccarese Design

iPhone 7s / iPhone 2017: Gläsernes Gehäuse (c) Ciccarese Design

Wir gehen nun einfach davon aus, dass Apple seinen Namenszyklus beibehält und das übernächste Modell auf den Namen iPhone 7s hört. Da 2017 die Smartphone-Reihe des Unternehmens ihr zehnjähriges Bestehen feiert, sollte auch ein entsprechend würdiges Mobilgerät erscheinen.

Derzeit macht ein Gerücht eines Tippgebers, der mit den Zulieferketten Apples in Kontakt stehen soll, die Runde, dass an einem Glasgehäuse gearbeitet wird. Foxconn werkelt bereits seit dem vergangenen Jahr an einem Prozess, um die passende gläserne Verkleidung für das 2017er iPhone zu finden.

Der chinesische Hersteller montiert die iPhone-Modelle und stellt beispielsweise auch das Metallgehäuse für das iPhone 6s Plus und das iPhone SE zur Verfügung.

Weitere Details zum Design des iPhone 2017

Es soll ein Glasgehäuse zum Einsatz kommen, das von einem metallenen Rahmen unterstützt wird. Ein ähnliches Konzept kennt man beispielsweise vom Samsung Galaxy S7. Ebenfalls vom südkoreanischen Konkurrenten gewohnt ist das AMOLED-Display, das ebenfalls im iPhone 7s stecken soll.

Weitere Gerüchte sprechen von einem Touch-ID-Fingerabdrucksensor, der direkt in den Bildschirm eingearbeitet wird. Hierbei könnte es sich aber nicht um eine kleine Fläche handeln, sondern der Mechanismus dürfte die ganze Bildschirmfläche abdecken.

Wie auf dem eingebetteten Foto wird das iPhone 7s / iPhone 2017 wahrscheinlich nicht aussehen. Dennoch ist davon auszugehen, dass Apple nächstes Jahr einen großen Sprung beim Design vollzieht.

Quelle: NikkeiAsianReview via PhoneArena

Apple iPhone 7s / iPhone 2017 könnte mit Glasgehäuse kommen
3.8 (76%) 10 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1720 Mal gelesen!