Ein Apple iPhone 7 Plus ist nicht wie das andere: Aber auch abseits von Bildschirmdiagonalen und Speichergrößen unterscheiden sich die iPhone-7-Modelle. Apple verbaut in seinen Top-Geräten unterschiedlich starke Speicherchips und LTE-Modems. Einige Nutzer könnten so zum gleichen Preis schwächere Hardware bekommen.

Apple iPhone 7 Plus: Niedrigere 4G-Bandbreite möglich

Wir in Deutschland haben, wie es aussieht, gleich mit zwei bislang unbekannten Nachteilen bei Apples Vorzeige-Smartphone zu kämpfen. Während manche Länder wie schon die Jahre zuvor ein iPhone mit Qualcomm-Modem erhalten, werden wir hierzulande beim iPhone 7 mit Intel-Hardware versorgt.

Apple iPhone 7 Plus (c) Apple

Apple iPhone 7 Plus (c) Apple

Prinzipiell wäre das ja nicht sonderlich tragisch, sofern die Performance der beiden Funkmodule identisch wäre. Das Fachmagazin Cellular Insights fand aber heraus, dass das eben nicht der Fall ist – das Intel XMM 7360 schwächelt bei schlechterem Empfang.

Schon bei -105 dBm innerhalb des LTE-Bands 7 kommt das iPhone 7 Plus ins Schleudern und stemmt nur noch 60 Mbit/s. Das Snapdragon X12 LTE schafft in etwa doppelten Wert. Sinkt das Signal auf -120 dBm wird es noch kritischer.

Unter Umständen erreichen deutsche Breitbandnutzer dann mit 30 Mbit/s zu 5 Mbit/s nur noch ein Fünftel der Qualcomm-Performance.

Apple iPhone 7 Plus: 32-GB-Variante mit langsamerem Speicher

Dass Apple bei der kleinsten Ausführung seines großen Smartphones etwas an Materialkosten einsparen möchte, ist nachvollziehbar. Bei den Speicherchips ist der Schritt allerdings radikal.

Diverse Tests von Blogs wie GSMArena haben die Geschwindigkeit der Speichermodelle verglichen. Das iPhone 7 Plus mit 32 GB überträgt Dateien im Schnitt mit 40 MB/s. Die Varianten mit 128 GB (im Test von GSMArena allerdings ein iPhone 7) und 256 GB kommen hingegen auf etwa 300 MB/s. Das im Test von GSMArena ebenfalls verwendete iPhone 6s Plus mit 64 GB Speicher schaffte immerhin rund 200 MB/s.

Angebot
Apple iPhone 7 (32 GB) - Gold
56 Bewertungen
Apple iPhone 7 (32 GB) - Gold
  • 4,7 Zoll Retina HD Display (11,94 cm Diagonale)
  • IP67 Wasser- und Staubschutzkategorie (bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 1 Meter)
  • 12 Megapixel Kamera mit 4K Video / 7 Megapixel FaceTime HD Kamera mit Retina Blitz
  • Touch ID zur sicheren Authentifizierung
  • A10 Fusion Chip

Letzte Aktualisierung am 25.02.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Apple iPhone 7 Plus (128 GB) - Gold
18 Bewertungen
Apple iPhone 7 Plus (128 GB) - Gold
  • 5,5 Zoll Retina HD Display (13,94 cm Diagonale)
  • IP67 Wasser- und Staubschutzkategorie (bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 1 Meter)
  • 12 Megapixel Dual Kamera mit optischer Bildstabilisierung, Porträtmodus und 4K Video
  • 7 Megapixel FaceTime HD Kamera mit Retina Blitz
  • Touch ID zur sicheren Authentifizierung

Letzte Aktualisierung am 17.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wer also ein Apple iPhone 7 Plus mit 32 GB kauft, könnte gleich doppelt Probleme bekommen. Zum einen bei der LTE-Geschwindigkeit bei schlechtem Empfang, zum anderen beim langsameren Speicher.

Quelle: Cellular Insights / GSMArena

Apple iPhone 7 Plus: Einige Modelle haben langsamere Modems und Speicherchips
4.1 (82.86%) 21 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2343 Mal gelesen!