Amazon lädt zu einem mysteriösen Launch-Event mit Konzern-Boss Jeff Bezos, das am 18. Juni 2014 stattfinden soll. Was dort gezeigt werden soll? Wir wissen es nicht, noch nicht. Aber es gibt da so eine Idee. Es könnte sein, dass an diesem Tag Amazons Smartphone, vielleicht unter dem Namen Kindle Phone, vorgestellt wird. Einen Hinweis darauf gibt das Video, das es anstelle eines Hinweises auf der Anmeldeseite für das Event gibt.

Display: 3D-Darstellung und Gestensteuerung

In dem Video schauen verschiedene Menschen auf ein Gerät in ihrer Hand und bewundern die Art, wie sie dort Dinge sehen und wie sie es bedienen können. Das könnte auf die besonderen Features deuten, die das Kindle Phone laut diverser Gerüchte haben soll – vor allem soll es über ein Display verfügen, das 3D-Bilder darstellen kann. Das Display soll vier Kameras und Sensoren auf der Frontseite haben, die die Augenbewegungen des Nutzers aufnehmen und verarbeiten.

Was man neben den 3D-Features vom neuen Amazon Smartphone erwarten darf: ein 4,7-Zoll-Display (Pixeldichte bis zu 320 ppi), ein schneller Qualcomm Snapdragon 801 Prozessor und eine Kipp-Gesten-Bedienung. Wird das Smartphone nach links bzw. rechts gekippt/geneigt, dann werden bestimmte Aktionen ausgelöst. So soll in Amazons Video Store eine bestimmte Geste Infos und Bewertung aus der IMDB erscheinen lassen.

Neues Amazon Smartphone: Dieses Foto soll das Kindle Phone zeigen (c) BGR

Neues Amazon Smartphone: Dieses Foto soll das Kindle Phone zeigen (c) BGR

Ein Foto, das das „echte“ Kindle Phone zeigen soll, ist bereits Anfang Mai erschienen. Nach der offenbar bevorstehenden Präsentation könnte das Amazon-Smartphone noch im Herbst auf den Markt kommen – und sich damit direkt gegen Amazon-Rivalen Apple und das iPhone 6 positionieren. Dank der möglicherweise neuen Steuerung und des innovativen Displays sowie des wahrscheinlich geringeren Preise dürfte das Kindle Phone die iPhone-Macher ordentlich ins Schwitzen bringen.

via Gizmodo

Amazon Event: Kommt das Kindle Phone am 18. Juni?
3.8 (75%) 4 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1215 Mal gelesen!