Das Aufladen von eReadern findet dank der langen Akku-Ausdauer nicht allzu häufig statt – gewöhnlich reicht einmal im Monat. Amazon möchte diesen Zyklus aber weiter verlängern. Eine neue Akku-Technik soll bis zu zwei Jahre Standby ermöglichen.

Marathon-Akku für kommende Kindle-eReader?

Kommende Kindle-eReader könnten bis zu zwei Jahre ohne Aufladen durchhalten

Kommende Kindle-eReader könnten bis zu zwei Jahre ohne Aufladen durchhalten

Zuletzt war in einem Bericht des Wall Street Journals über Amazons Tablet-Pläne berichtet worden. Nun gibt es neue Informationen über Amazons Ambitionen bei den Kindle-eReadern.

Die Rede ist von einem – nicht näher spezifizierten – Akku, der den kommenden Kindle-eReadern eine Laufzeit von bis zu zwei Jahren bescheren soll. Erst dann müssten sie wieder an die Steckdose. Damit wäre die Standby-Zeit doppelt so lange wie die Garantiezeit des Kindle Paperwhite.

Heutige eReader-Akkus im Vergleich

Gegenüber den Smartphones und Tablets sind die eBook-Lesegeräte aufgrund ihres enorm stromsparenden E-Ink-Displays deutlich im Vorteil. Highend-Mobilgeräten geht schon nach ein bis zwei Tagen die Puste aus, wenn sie mehrere Stunden aktiv verwendet werden.

Bei einem eReader wird der Wert nicht in Tagen, sondern in Wochen angegeben. Auch wenn man viel an seinem Kindle liest, wird man das Smartphone sicher ein Dutzend Mal zur Steckdose getragen haben, bevor man den eReader auftanken muss.

Der neue Kindle Paperhwhite soll bis zu sechs Wochen durchhalten – dieser Wert klappt aber nur bei einer Lesedauer von einer halben Stunde pro Tag.

Wie könnte der neue Kindle-Akku arbeiten?

Denkbar wäre Eco-Drive, eine Technik, die auf Lichtbasis arbeitet. Anders als bei Solar wird hier aber nicht nur Sonnenlicht, sondern auch Kunstlicht als Stromlieferant verwendet. Hochsensible Lichtzellen verwandeln dabei das Licht in Antriebsenergie.

Dieses Verfahren kommt bei Uhren von Citizen zum Einsatz.

Wann die neue Akku-Technik von Amazon Marktreife erlangt, und ob sie auf einer ähnlichen Methode wie Eco-Drive basiert, ist noch nicht bekannt.

Quelle: Lesen.net

Zwei Jahre Standby: Amazon arbeitet an Monster-Akku für Kindle-eReader
3.8 (76%) 10 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1474 Mal gelesen!