Schlechte Nachrichten für die eReader-Branche, insbesondere, was die Zukunftsaussichten angeht: Einer Umfrage von Piper Jaffray unter US-Teenagern zufolge besitzen zwar 11 Prozent von ihnen derzeit einen eReader bzw. leben in einem Haushalt, der über ein digitales Lesegerät verfügt, allerdings wollen sich nur 6 Prozent der Befragten in den nächsten 6 Monaten einen eReader zulegen.

Tablets beliebter als eReader

Ganz anders – nämlich sehr viel positiver – stellt sich die Situation für Tablets wie das iPad dar. Derweil haben bereits 22 Prozent der US-Teenager – bzw. ihre Eltern oder Geschwister – ein Tablet. Das sind schon einmal doppelt soviele wie im eReader-Bereich. Allerdings wollen satte 20 Prozent im nächsten halben Jahr ein Tablet kaufen, das mehr als dreimal soviele wie eReader-Käufer.

(c) Apple.com

 

Launch des iPad 2

Was sagt uns das? Nicht nur, dass Tablets bei den Jugendlichen in den USA schon jetzt beliebter sind als eReader. In den kommenden Monaten steigert sich das Tablet-Fieber noch – was aber wahrscheinlich mit dem Launch des iPad 2 zu tun haben dürfte. Noch beliebter als Tablets und eReader ist bei den jungen Leuten übrigens das iPhone. Gleich 37 Prozent wollen hier schon bald zuschlagen.

via Fortune

Dieser Artikel wurde schon 14265 Mal gelesen!