Mit eBooks und eReadern assoziiert man schnell einmal große Marken wie Amazon. Doch jetzt könnte es bald einen neuen Big-Player geben: Walmart.

Ja, ihr habt richtig gelesen. Die Supermarktkette möchte laut eigenen Angaben wohl All-In gehen im eBook Markt. Nicht nur elektronische Bücher sollen verkauft werden, sondern auch die Hardware dazu, sprich eReader Geräte und so weiter. Sogar Audiobücher sollen angeboten werden.

Walmart’s Chief Revenue Officer Scott Hilton meinte zu den Plänen folgendes:

„The ebook and audiobook offering will be fully integrated into the Walmart online shopping experience, and customers will be able to buy these versions as well as the physical book while shopping for their favorite titles,“

Eine nahtlose Erfahrung beim Online-Shopping

Kunden sollen beim Online Shopping eine nahtlose Erfahrung haben, sagt Scott Hilton. Neben echten Büchern werden also bald auch eBooks und Audiobooks direkt online vertickt. Wenn der Kunde nach einem Titel oder einem Werk sucht, dann sollen neben dem echten Buch auch die elektronischen Version in Audio- und Textform erscheinen. So einfach stellt man sich das bei Walmart vor. Doch wie gut das dann wirklich funktioniert, sei dahin gestellt. Zum Beispiel wird es keine Möglichkeit geben, auf seinem Kindle über Walmart gekaufte Titel zu lesen.

Und mit dem Planen ist man indes schon ziemlich weit. Ermöglicht wird das Ganze durch eine Partnerschaft mit der japanischen Firma Ratuken. Die Pläne von Walmart kommen gerade kurze Zeit danach ans Tageslicht, als Google seinerseits angekündigt hat, dass man einen Store für Audiobooks eröffnen möchte. Dieser basiert auf keinen fixen Abos, sondern auf Einzelkäufen. Audible ist wohl das bekannteste Gegenbeispiel.

Spannend: Walmart will in den eBook Markt
3.7 (74%) 20 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 13975 Mal gelesen!