In Deutschland wird man sich noch etwas gedulden müssen, bis man das RIM BlackBerry PlayBook in den Händen halten kann. Es sei denn, man kann sich den potenziellen iPad-Killer in Übersee bestellen. Denn in den USA und Kanada ist das PlayBook nach einigen Verzögerungen heute, Dienstag, endlich in den Regalen gelandet.

3G und 4G kommt später

Die Preise reichen von 500 Dollar für die 16-GB-Version über 599 Dollar für die 32-GB-Version bis zu 699 Dollar für das größte Gerät mit 64 GB. Derzeit sind alle Tablets lediglich mit WLAN ausgerüstet. Die 3G- und 4G-Geräte sollen im Laufe dieses Jahres nachgereicht werden, schreibt geek.com. Wer darauf nicht verzichten kann, sollte noch etwas Geduld haben.

(c) Research in Motion

 

Das BlackBerry PlayBook spielt damit zumindest in puncto Preise in einer Liga mit dem iPad 2. Das RIM BlackBerry PlayBook soll sowohl auf der RIM-Website als auch bei BestBuy oder Staples zu kaufen sein. In Deutschland kann das Gerät schon jetzt bei notebooksbilliger.de vorbestellt werden. Kostenpunkt (Stand 19. April 2011): 499 Euro plus 7,99 Euro Versand.

Mit Kobo-eBook-Reader aus 2 Millionen Titeln wählen

Für eBook-Freunde: Neben Tetris wird auch eine App des eBook-Readers Kobo vorinstalliert sein. Mithilfe des Kobo-eBook-Readers können PlayBook-Besitzer im Kobo-Shop aus mehr als 2 Millionen Titeln und tausenden kostenlosen Klassikern wählen (Herstellerangaben).

RIM BlackBerry PlayBook bei notebooksbilliger.de vorbestellen/kaufen*

RIM BlackBerry PlayBook in den USA und Kanada erhältlich
4.1 (81.9%) 21 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1736 Mal gelesen!