Letzte Woche kam der PocketBook Ultra auf den Markt. Der eReader ist bei der Technik und bei den Funktionen durchaus am Puls der Zeit, konnte aber scheinbar leider noch nicht so viele Käufer finden. Demonstrationen des Gerätes finden sich nur spärlich. Da hätten wir aber das Video des Polen Krzysztof Kopeć anzubieten, das ihr weiter unten findet. Interessant ist hierbei der Aspekt, dass man im neu gestalteten Schriftmenü die Schriftart und Schriftgröße sowie Zeilenabstände und Randabstände in 3 Stufen regulieren kann. Weiterhin sieht man im Video die Statusleiste, das Menü und die Multitaskingfunktion, die allesamt gut bedienbar sind.

Die Highlights des PocketBook Ultra

Sieht schick aus und bietet nützliche Funktionen: Das PocketBook Ultra

Sieht schick aus und bietet nützliche Funktionen: Das PocketBook Ultra

Das größte Merkmal des Geräts steckt aber eigentlich in der Rückseite. Der PocketBook Ultra bietet nämlich eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz. Somit kann man – im Zusammenspiel mit der OCR-Funktion – Dokumente „einscannen“ und bei Bedarf am eReader anschauen. Der Bildschirm beeindruckt aber mindestens genauso, denn hier wurde ein 6 Zoll großes E-Ink-Carta-Display verbaut. Dessen Kontraste sollten Leseratten im siebten Himmel schweben lassen – im Hands-on-Video sieht man davon verständlicherweise aber kaum etwas. Für eine realistische Beurteilung wird man einen Shop aufsuchen müssen. Eigentlich sollte der PocketBook Ultra schon bei uns erhältlich sein, doch dies hat sich leider hinaus gezögert.

Preis und Spezifikationen

Der PocketBook Ultra wird 169 Euro (UVP) kosten. Für dieses Geld erhält man einen Prozessor mit 1 Gigahertz, 512 MB RAM, 4 GB internen Speicher, WLAN und einen microSD-Kartenschacht. Der Touchscreen des eReaders ist übrigens auch beleuchtet. Die tolle Technik und das durchaus frische Design des PocketBook Ulta machen Lust auf mehr. Derzeit sieht es so aus, als ob es den PocketBook Ultra in Deutschland ab Juni zu kaufen gibt. Bei Amazon kann der PocketBook Ultra bereits vorbestellt werden, dort werden gar nur 165 Euro aufgerufen.

PocketBook Ultra bei Amazon vorbestellen

Quelle: allesebook.de

PocketBook Ultra: Video-Demonstration und Verzögerung des Deutschlandstarts
3.8 (75%) 4 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2314 Mal gelesen!