Der Onyx Boox T68 Lynx ist mit Sicherheit einer der interessantesten eReader, vor allem wegen des offenen Android-Betriebssystems. Manche Geräte kommen allerdings in einer polnischen Ausführung daher. Wie ihr euren Onyx Boox T68 eindeutscht, verraten wir euch in den folgenden Zeilen.

Die Variante mit dem Anhängsel „Lynx“ stellt die polnische Ausführung dar. Zu eben jenem eReader schrieb mein Kollege Jörn zuletzt einen umfassenden Testbericht. Die deutsche Edition hört auf den Namen „UHDML“.

Den Onyx Boox T68 UHDML könnt ihr bei ereader-store.eu erwerben. Netterweise zeigte sich der Shop-Inhaber besonders hilfsbereit und stellte eine Anleitung im Mobileread-Forum zur Verfügung, mit der ihr eine andere Firmware aufspielen könnt. Mit dieser wird der polnische eReader dann zum „deutschen“ Gerät.

Onyx Boox T68: Die Vorteile der deutschen Firmware

Den Onyx Boox T68 Lynx (polnische Version) hat Jörn schon ausgiebig getestet

Den Onyx Boox T68 Lynx (polnische Version) haben wir schon ausgiebig getestet

Was bringt euch diese Aktion? Nun, zum einen gibt es bei den Varianten Lynx und UHDML Softwareunterschiede. Während bei der polnischen Version die Programme Cool Reader, AlReader, FBReader und OnyxReader vorinstalliert sind, sind es bei der deutschen Ausgabe Oreader (AlReader), FBReader, OnyxReader und Onyx Neo Reader. Die nicht enthaltene Cool Reader-App kann man separat hier herunterladen. Auch beim Lesen von PDF-Dateien soll es ein paar deutliche Vorteile in der deutschen Version geben.

Hingegen muss man beim Onyx Boox T68 UHDML-Modell auf die Ivona TTS Engine verzichten. Android wäre aber kein Android, wenn sich das nicht per manuellem Nachinstallieren der Funktion ändern lassen würde. Wer bei der deutschen Variante nun auf eine einheimische Benutzerführung hofft, wird leider enttäuscht. Auch bei dieser Edition gibt es nur ein englisches Menü.

Der größte Pluspunkt scheint jedoch bei den Updates zu liegen. Während der T68 Lynx bisher nur ein Update bekam – und dieses nur „Over the air“, hat der T68 UHDML bereits die zweite Versionserhöhung. Diese kann man auch manuell mit dem heimischen Computer einspielen, ohne dabei mit dem Internet verbunden sein zu müssen.

Onyx Boox T68: Anleitung zum Flashen der deutschen Firmware

Nun sagen wir euch aber endlich, wie ihr denn nun euren polnischen Onyx Boox T68 Lynx in einen deutschen Onyx Boox T68 UHDML verwandelt. Dabei sei angemerkt; alle Arbeiten geschehen auf eigene Verantwortung. Wir haften nicht für mögliche Schäden und zudem sollte euch bewusst sein, dass die Prozedur zu einem Garantieverlust führen kann. Das Verfahren ist aber sehr einfach gestaltet und auch technisch weniger versierte Menschen sollten damit kein Problem haben.

Man muss zunächst hier das passende Recovery-Paket auf den Computer herunterladen. Dann verbindet man seinen T68 Lynx per USB-Kabel mit dem PC. Schaltet nun den eReader aus und wartet ein paar Sekunden. Nun drückt und haltet ihr beide Blättertasten gleichzeitig und startet das Gerät. Der T68 Lynx wird nun in einen Downloadmodus versetzt, was ihr auch am kurzen Aufleuchten der LED sehen könnt. Es werden neue Treiber installiert, danach könnt ihr das heruntergeladene Programm starten.

Wartet, bis ein neuer Datenträger erkannt wird. Ihr werdet nun aufgefordert, diesen zu formatieren, doch diese Aufforderung ignoriert ihr einfach. Bis der Updatevorgang abgeschlossen ist, kann es etwa 5 Minuten dauern. Sobald die Prozedur vollzogen ist, färbt sich der untere Balken grün und es wird kein Gerät mehr erkannt. Nun könnt ihr das Programm beenden und euren neu erhaltenen T68 UHDML starten.

Dieses Verfahren ist übrigens auch nützlich, falls euer Gerät einen Defekt aufweisen sollte und nicht mehr startet. Wir hoffen, wir konnten Besitzern des Onyx Boox T68 Lynx mit diesem Beitrag helfen.  

Quelle: allesebook.de

Onyx Boox T68: So ändert ihr euren polnischen eReader in eine deutsche Variante [Anleitung]
4 (80%) 11 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1832 Mal gelesen!