Der niederländische Hersteller Icarus ruft via Indiegogo zur Finanzierung seines 13,3 Zoll großen Android-eReaders Icarus A4 auf. Kostenpunkt: 699 Dollar.

Icarus A4: DIN-A4-PDFs in Originalgröße

Ein 13,3 Zoll großer eReader kann DIN-A4-Dokumente in Originalgröße anzeigen – was vor allem für PDF-Files nütztlich ist, hat aber auch seinen Preis. Sony hat das Genre mit seinem DPT-S1 bereits erobert, jetzt will auch Icarus auf den Markt vordringen.

Ikarus A4: Android-eReader mit 13,3-Zoll-Display (c) Indiegogo

Ikarus A4: Android-eReader mit 13,3-Zoll-Display (c) Indiegogo

Für den Icarus A4 sammelt das Unternehmen derzeit auf Indiegogo mindestens 25.000 Dollar, damit im Juni die Produktion starten kann. Schon im Juli sollen die eReader dann ausgeliefert werden. Bisher stehen allerdings erst 1.500 Dollar auf der Spendenuhr – zwei Monate sind noch Zeit.

Der 13,3-Zoll-eReader nutzt die auch im Sony-eReader eingesetzte E-Ink-Mobius-Technik und hat eine Display-Auflösung von 1.600 mal 1.200 Pixeln – was schmalbrüstigen 150 ppi entspricht. Zum Vergleich: Der neue Kindle Oasis hat 300 ppi.

Prima sind allerdings die 1 GB RAM und 16 GB interner Speicher, die zudem per microSD-Karte erweitert werden können. Auf der Positiv-Seite steht zudem, dass das Gerät über einen Audioanschluss verfügt. Damit können auch Hörbücher und Musik gehört werden.

Icarus A4: Kindle- und ePub-eBooks lesen

Der eReader kann sich per WLAN und Bluetooth mit dem Internet und anderen Geräten verbinden. Dank dem Android OS und der Möglichkeit, sich Apps aus dem Google Play Store zu installieren, können Nutzer sowohl Kindle- als auch ePub-eBooks lesen.

Datenblatt Icarus A4 (c) Indiegogo/Icarus

Datenblatt Icarus A4 (c) Indiegogo/Icarus

Bedient werden kann der Icarus A4 über die eingebauten physischen Blättertasten und per Stylus, wodurch auch Notizen machen und das Bearbeiten von PDF-Dateien einfacher möglich sein sollen. Auch PDF-Reflow unterstützt der Icarus-eReader. Der 4.100-mAh-Akku sollte für ausreichend Saft für ausdauernde Lesesessions sorgen.

Neben dem hohen Preis von 699 Dollar (plus 15 Dollar Versandkosten) ist aber auch das Gewicht von 500 Gramm ein Minuspunkt für das mögliche Erstehen des eReaders. Der Sony DPT-S1 kostet zwar 800 Dollar, ist aber nur 328 Gramm leicht.

Icarus A4: 13,3 Zoll großer Android-eReader wird via Indiegogo finanziert
4.1 (82.86%) 7 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 6791 Mal gelesen!