Eine interessante Statistik haben die Marktforscher von Nielsen kürzlich aufgestellt. Demnach ist die Zahl der älteren User von Tablets und eReadern deutlich gewachsen. Der Schluss der Experten: eReader und Tablets sind im Mainstream angekommen und werden nicht mehr nur von jungen, technik-affinen Leuten, den sogenannten „early adopters“ gekauft und genutzt.

Frauen lieben eReader! (c) Amazon

 

30 Prozent der eReader-Besitzer sind 55+

Die Zahlen im einzelnen: Waren im Herbst 2010 noch 46 Prozent der eReader- und 62 Prozent der Tablet-User unter 34 Jahren alt, waren es im Frühsommer 2011 nur noch 35 bzw. 46 Prozent. Die Zahl der über 55-Jährigen, die einen eReader oder ein Tablet ihr Eigen nennen, hat sich derweil von 25 auf 30 Prozent (eReader) und von 10 auf 19 Prozent (Tablet) erhöht.

Frauen mögen Tablets, aber lieben eReader

Was außerdem auffällig ist: eReader machen vor allem bei Frauen was her. Mittlerweile sind schon 61 Prozent der eReader-Besitzer weiblich. Darüber hinaus erobern sich die Damen aber auch zunehmend den Tablet-Bereich. Schon 43 Prozent (Q3 2010: 39 Prozent) besitzen laut der Nielsen-Studie einen Tablet-PC. Hätte mich auch gewundert, wenn gerade Tablets mit ihren Film-, Musik- und Schnell-mal-auf-dem-Sofa-ins-Internet-Möglichkeiten bei der Frauenwelt nicht ankommen würde.

via ebookfriendly

eReader im Mainstream – Jeder 3. eBook-Leser ist über 50, der Großteil weiblich!
4.3 (86.67%) 9 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1337 Mal gelesen!