S1 und S2: Was klingt wie 2 Berliner S-Bahnlinien, sind die Codenamen für Sonys neue Android-Tablets, die im Herbst dieses Jahres erscheinen sollen. Sony hat die potenziellen iPad-Konkurrenten, die unter dem Betriebssystem Android 3.0 (Honeycomb) laufen sollen, heute, Dienstag, vorgestellt.

2 Displays für verschiedene Anwendungen

Während das S1 mit seinem 9,4-Zoll-Display vor allem auf den Web- und Entertainment-Genuss ausgerichtet ist – in meinen Augen eher im iPad-Stil -, finde ich besonders das S2 mit seinen zwei 5,5-Zoll-Displays interessant. Diese lassen sich nämlich sowohl für 2 verschiedene Anwendungen – etwa Video schauen und E-Mails tippen – verwenden, als auch zu einem großen Bildschirm zusammen legen. Die Geräte werden sowohl über WLAN- als auch UMTS-Anbindung (3G/4G) verfügen.

“Sony Tablet” S1 (links), S2 (rechts) (c) Sony

 

eBooks auf dem Tablet lesen: Echtes Buch-Feeling?

Natürlich lassen sich auf den neuen Tablets auch eBooks lesen. Diese können die Leser in Sonys ReaderStore herunterladen. Wie genau die eBook-Funktionalität ausschauen wird, darüber ist noch nichts bekannt. Witzig wäre ja, wenn die beiden Displays des S2 jeweils eine Seite eines eBooks anzeigen würden und das Gerät damit noch mehr Buch-Feeling bekommen würde. Schon jetzt kann man allerdings Sonys eReader als App für Android herunterladen.

Wenn ihr lieber auf Sonys klassische eReader setzt, dann könnt ihr euch ja eines der PRS-Modelle zulegen: Sony PRS 350 Pocket Edition

via heise.de

Codename S1/S2: Sony bringt 2 Android-Tablets – auch für eBooks
4.6 (92%) 5 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1718 Mal gelesen!