Der französische eReader-Bauer Bookeen hat auf dem MWC 2015 eine Partnerschaft mit Sunpartner Technologies verkündet. Ziel: der erste Solar-eReader der Welt.

Die Welt der dezidierten eReader ist schon sehr bunt. Es gibt eReader mit und ohne Touchscreen, es gibt welche mit und ohne Beleuchtung. Und einige eReader sind sogar wasserdicht. Perfekt, um mit sie zum eBook-Lesen mit an den Strand zu nehmen.

Wysips: Transparentes Display-Modul für Solar-eReader (c) Sunpartner Technologies

Wysips: Transparentes Display-Modul für Solar-eReader (c) Sunpartner Technologies

Solar-eReader braucht keinen Akku mehr

Wysips: Transparentes Display-Modul für Solar-eReader (c) Sunpartner Technologies

Wysips: Transparentes Display-Modul für Solar-eReader (c) Sunpartner Technologies

Was bisher noch gefehlt hat, sind eReader, die sich durch die Energie der Sonne laden lassen. Einen solchen Solar-eReader will jetzt Bookeen bauen. Das Ganze soll durch den Einbau eines transparenten Solarpanels realisiert werden.

Damit könnte die ohnehin schon lange Akkulaufzeit noch weiter gesteigert werden. Wer ausschließlich am Strand in der Sonne liest – wozu sich der eReader dank seines E-Ink-Bildschirms besonders gut eignet -, braucht damit vielleicht gar nicht mehr nachzuladen.

Die Akkulaufzeit sei einer der Schlüsselfaktoren bei der Herstellung von eReadern, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. Diese Probleme würden dank der Sunpartner-Technologie Wysips nun der Vergangenheit angehören.

Bookeens Solar-eReader ab 2016 kaufen

Leider müssen wir noch ein wenig warten, bis der erste echte Solar-eReader auf den Markt kommt. Der Marktstart ist erst einmal recht vage für 2016 angekündigt.

Auch konkrete Details zu den geplanten weiteren Features und zum eReader an sich gibt es noch nicht. Wie teuer der Solar-eReader sein wird, ist ebenfalls noch nicht abzusehen.

Apropos Solar-betriebene Mobilgeräte: Die Wysips-Crystal-Technologie kommt bereits in einem Smartphone zum Einsatz, einem Outdoor-Handy von Kyocera. Das Gerät soll bald auch in Europa erhältlich sein.

Auf das Outdoor-Tablet Earl warten wir allerdings immer noch.

Akku adé: Bookeen plant ersten Solar-eReader der Welt
4 (80%) 3 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1181 Mal gelesen!