Als Anfang des Jahres die Nachricht von der Pleite des niederländischen eReader-Herstellers Endless Ideas eintrudelte, war zunächst unklar, ob die BeBook-eReader- und Tablet-Flotte weiterleben würde. Kurz darauf dann die erlösende Nachricht: BeBook lebt dank der Übernahme durch die BAS Group. Und nun gibt es endlich was Neues in Sachen BeBook-eReader – den BeBook Pure, von der BeBook-Marketing-Abteilung zum „dünnsten eReader der Welt“ gekürt.

BeBook Pure: Dünnster eReader der Welt

 

BeBook Pure: Dünn, leicht, formatreich

Und wirklich, der BeBook Pure ist mit seinen 188 Gramm für einen eReader nicht nur ziemlich leicht, sondern mit 8 Millimetern auch sehr flach. Ansonsten kommt der BeBook Pure mit einem 6 Zoll großen Pearl-E-Ink-Display (Auflösung: 600 x 800 Pixel), 4 GB Flash-Speicher (erweiterbar auf 16 GB per MicroSD-Karte) und eine gegenüber dem Vorgängermodell BeBook One verbesserte Akku-Technologie (12.000 Mal umblättern).

Der BeBook Pure unterstützt zudem die für das eBook-Lesen wichtigen populären Dateiformate: PDF und ePub (mit und ohne DRM) sowie .txt, .HTML, .fb2 und mobipocket (ohne DRM). Der BeBook Pure ist in einem ähnlichen Preissegment aufgestellt wie der Kindle 4 und kostet 99,95 Euro. Derzeit können Interessierte den neuen BeBook-eReader schon in den Niederlanden, Belgien und Dänemark kaufen. In Kürze soll der BeBook Pure auch in Deutschland erhältlich sein, wie es vonseiten der BeBook-Macher heißt.

BeBook Pure – Dünnster eReader der Welt für 99,95 Euro
4.1 (82.5%) 8 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2377 Mal gelesen!