Hanvon-Stand auf der Cebit

(c) Jörn Brien

Der Markt für E-Reader befindet sich weltweit in einem kräftigen Aufwind. Im Jahr 2010 wurden laut den Marktforschern von IDC insgesamt 12,8 Millionen E-Reader verkauft. Das sind mehr als 4 Mal soviele elektronische Lesegeräte wie im Jahr zuvor. Deutlicher Marktführer ist Amazon mit seinem Kindle. Auftrieb gab vor allem die Einführung des Kindle 3, nachdem zuvor die anderen Anbieter zusätzliche Marktanteile gewonnen hatten.

Hanvon dominiert E-Reader-Markt in China

Amazon kam Ende 2010 auf einen Anteil am weltweiten E-Reader-Verkauf von 48 Prozent. Das heißt, dass knapp die Hälfte aller rund um den Globus verkauften eReader Kindle-Lesegeräte waren. Der chinesische Hersteller Hanvon dominiert die E-Reader-Verkäufe in China, kommt weltweit auf den 4. Platz im Hersteller-Ranking. Allerdings bleiben die Zuwächse auf dem chinesischen Markt hinter den weltweiten Wachstumszahlen zurück.

Amazon Kindle 3

(c) Amazon

via futurezone.at

Dieser Artikel wurde schon 2029 Mal gelesen!