Phillip P. Peterson hat mit seinem Roman „Paradox – Am Abgrund der Ewigkeit“ den ersten Deutschen Self-Publishing-Award gewonnen. Der sogenannte Kindle Storyteller Award 2015 ist mit 30.000 Euro dotiert.

Self-Publishing-Award: Paradox macht das Rennen

Amazon hat auf der Frankfurter Buchmesse den ersten Kindle Storyteller Award 2015 verliehen, der sich an Self-Publisher richtet. Phillip P. Peterson konnte sich mit seinem Buch „Paradox – Am Abgrund der Ewigkeit“ unter mehr als 1.000 Werken durchsetzen – und 30.000 Euro kassieren. Darüber hinaus ergatterte er einen Vertrag mit Bastei Lübbe für das gedruckte Gewinnerbuch im deutschsprachigen Raum.

Cover: "Paradox – Am Abgrund der Ewigkeit" von Phillip P. Peterson (c) Amazon/Peterson

Cover: „Paradox – Am Abgrund der Ewigkeit“ von Phillip P. Peterson (c) Amazon/Peterson

Der Vorsitzende der Jury und Präsident des Freien Deutschen Autorenverbandes, Uwe Kullnick, begründete die Entscheidung der Jury für das Gewinnerbuch:

„Paradox ist ein Roman, der sich mit der Rolle der Menschen im Universum auseinandersetzt und gleich mehrere menschliche Vorstellungen vom Universum zerstört. Es spielt mit der Wissenschaft der Jetztzeit, aber auch mit allem was Astronomen je für wahr hielten. Phillip Peterson zeigt uns nicht nur in überaus kompetenter, gekonnter, fast spielerischer Weise unsere physikalischen Möglichkeiten und Grenzen auf, sondern er lässt uns auch teilhaben an der bemannten Raumfahrt.“

Phillip P. Peterson arbeitete als Ingenieur an zukünftigen Trägerraketenkonzepten und im Management von Satellitenprogrammen. Neben wissenschaftlichen Veröffentlichungen schrieb er für einen Raumfahrtfachverlag. „Transport“ war sein erster Roman, der Platz 1 der Science-Fiction-Romane bei Amazon und als Hörbuch bei Audible erreichte.

Phillip P. Peterson gewinnt mit "Paradox" den Kindle Storyteller Award (c) Amazon

Phillip P. Peterson gewinnt mit „Paradox“ den Kindle Storyteller Award (c) Amazon


Paradox und vier weitere Finalisten bald als Hörbuch

Die fünf Finalisten-Bücher des Self-Publishing-Awards werden von Audible als Hörbuch produziert und dafür von bekannten Synchronsprechern (unter anderen die deutschen Stimmen von George Clooney, Chuck Norris oder Natalie Portman) gelesen. Neben „Paradox“ sind dies: „Als die Zeit vom Himmel fiel“ von Mella Dumont, Deutschland, „Totes Sommermädchen“ von B.C. Schiller, Österreich, „Bis du wieder atmen kannst“ von Jessica Winter, Österreich, und „Loan: Aus dem Leben eines Phönix“ von Isabelle Müller, Deutschland.

„Paradox: Am Abgrund der Ewigkeit“ bei Amazon als Kindle-eBook (3,99 Euro)

„Paradox“: Phillip P. Peterson gewinnt ersten Deutschen Self-Publishing-Award
4.3 (86.25%) 16 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2559 Mal gelesen!