[Update 18.7.2014] Amazon hat die eBook-Flatrate Kindle Unlimited offiziell vorgestellt – vorerst in den USA.[/Update] Amazon hat – offenbar versehentlich – enthüllt, dass es an einem Abo-Service für eBooks arbeitet. Eine entsprechende Informationsseite zeigte sich auf der Internetpräsenz des Onlineshops. Das Ganze nennt sich „Kindle Unlimited“.

Kindle Unlimited: eBook-Flatrate für unter 10 Dollar

Die Startseite zu diesem Service war kurze Zeit verfügbar, wurde mittlerweile aber wieder offline geschaltet. Ähnlich wie bei der Konkurrenz in Form von Oyster wird mit einer eBook-Flatrate von für unter 10 Dollar geworben. Genauer gesagt sind es 9,99 Dollar pro Monat, die für den Service anfallen und es soll Zugriff auf 600.000 Titel geben. Zum Vergleich: Bei Oyster kostet das Abonnent 9,95 Dollar und man hat über 500.000 eBooks zur Auswahl.

Der Banner der durchgesickerten Kindle Unlimited-Seite (c) Amazon

Der Banner der durchgesickerten Kindle Unlimited-Seite (c) Amazon

In Deutschland haben wir beispielsweise Skoobe, bei deren Abosvervice 9,99 Euro für 45.000 eBooks fällig werden. Auf kleinen Schiffchen, die man auf dem Banner des Projektes erkennt, sieht man diverse Buchumschläge, welche verschiedene Werke enthüllen. Unter anderem zeigen sich „Harry Potter“ und „Life of Pi“. Doch auch „Water for Elephants“, „Moneyball“ und „The Fracking King“ zeigen sich in der virtuellen Bibliothek präsent.

Populäre Reihen, Vorschläge der Redaktion und eine übersichtliche Genre-Unterteilung bietet Amazons Kindle Unlimited ebenfalls. Neben traditionellen eBooks in Textform soll der Amazon-Dienst aber auch noch Hörbücher im Angebot haben. Weiterhin wird das Prime-Programm des Anbieters erweitert. So können sich Nutzer von Amazons Premium-Mitgliedschaft jeden Monat ein kostenloses eBook für ihren Kindle-eReader aus einer kleinen Auswahl ausleihen.

In einem Forum für Testseiten wurde Amazons Service diskutiert. Dort kam auch ein Hinweis, dass man die Startseite immer noch im Google Cache hier aufrufen kann. Wir sind gespannt, wann der Onlineshop mit seinem Vorhaben an die Öffentlichkeit geht. Kindle Unlimited wäre sicher eine große Bereicherung für uns Lesefans.

Schreibt uns, ob euch solch eine eBook-Flatrate von Amazon interessieren würde.

Quelle: Ars Technica

Kindle Unlimited: Amazon arbeitet an eigenem Abo-Service für eBooks und Hörbücher
3.4 (68.57%) 7 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1363 Mal gelesen!