Viele eReader wie der Tolino Shine laufen mit einem extrem abgewandelten Android-Betriebssystem. Dennoch stand diese Tatsache bisher eher im Hintergrund. Der ICARUS Illumina E653 wagt einen Schritt näher zum Android-Ursprung und bietet spannende Extras.

Hier sollte man vor allem das 6 Zoll große, beleuchtete E-Ink-Pearl-Display hervorheben, welches mit 1.024 x 768 Pixeln auflöst und Multitouch unterstützt. Weiterhin gibt es einen 1 Gigahertz taktenden Dual-Core-Prozessor nebst 512 MB RAM. Das sind zwar keine Highend-Daten, für Ausflüge ins Internet mit dem heimischen WLAN und diverse Apps sollte dies aber genügen. Richtig gehört, der Illumina E653 unterstützt von Haus aus Android-Anwendungen.

Diese lassen sich im bekannten APK-Dateiformat installieren, einen Zugang zum Google Play Store (wie beim Onyx Boox T68 Lynx) gibt es jedoch nicht. Als Betriebssystem kommt dafür sogar eine recht aktuelle Android-Variante zum Vorschein. Mit 4.2.2 Jelly Bean hat man im Vergleich zu anderen eReadern eine moderne Softwarebasis. Mit dem 2000 mAh starkem Akku und dem stromsparenden Display sollten lange Leseeinheiten möglich sein.

Unterstützte Dateiformate und Verfügbarkeit des Illumina E653

Schick und erschwinglich: Der ICARUS Illumina E653 mit dem Android-Bonus (c) ICARUS

Schick und erschwinglich: Der ICARUS Illumina E653 mit dem Android-Bonus (c) ICARUS

Die eBook-Formate PDF, FB2, ePub, RTF, MOBI, TXT und HTM werden unterstützt und an Bilddateien nimmt das Illumina E653 Exemplare in den Formaten JPG sowie BMP. Mit 4 GB internem Speicher bietet der eReader der virtuellen Bibliothek ein Zuhause. Wem das nicht reicht, der kann mittels microSD-Speicherkarte erweitern.

Am 24. Juli schon soll das Gerät ausgeliefert werden und man kann den eReader ab sofort für 120 Euro auf der Herstellerwebseite vorbestellen. Wenn ihr also neben dem Lesen auch hin und wieder ins Internet wollt und auch kleinere Apps nutzen möchtet, ist der ICARUS Illumina E653 sicher einen Blick wert.

Quelle: ICARUS

eReader ICARUS Illumina E653 unterstützt auch Android-Apps
4 (80%) 2 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1786 Mal gelesen!