Heute bekommt ihr von uns einen kurzen aber sehr nützlichen Ratgeber. Wer viele digitale Bücher liest, hat in den meisten Fällen ein Kindle bei sich zuhause. Doch manchmal funktioniert dieses Gerät eben doch nicht so, wie es soll. Wir geben euch heute spezielle Beratung für die häufig auftretenden Fälle, in denen das Kindle Gerät gar nicht mehr einschalten will.

Was tun in einer solchen Situation? Das fragt sich der Laie. Nun, es gibt folgende Möglichkeiten, die wir euch jetzt genauer erläutern wollen:

  1. Als erstes sollte man prüfen, ob noch genug Strom im Gerät ist oder es einfach nur ausgeschaltet ist. Dafür steckt ihr am besten das Gerät kurz an die Steckdose an und schaltet es ein. Wenn sich hier trotzdem nichts rührt, geht es zu Schritt 2.
  2. Ihr könnt per sehr langem Drücken des Ein/Aus Schalters – bestimmt 20-30 Sekunden lang! – einen Reset der Hardware erzwingen. Bei einem Absturz reaktiviert sich das Kindle so selber. Bei älteren Kindle kann auch an der Batterie ein Reset durchgeführt werden. Teilweise verliert man so aber die Garantie.
  3. Wenn dies alles nichts hilft, solltet ihr einfach mit dem freundlichen Kundensupport von Amazon sprechen. Die helfen in der Regel schnell und gut weiter.

Das waren unsere kurzen Tipps und Hilfestellungen für euch, wenn eure Kindle gerade einfach nicht angehen will. Schreibt gerne in die Kommentare, was eure Probleme und Lösungen mit dem Kindle waren.

Kindle lässt sich nicht mehr einschalten: Was tun?
4.5 (90.91%) 11 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 3045 Mal gelesen!