Sind wir jetzt Zeugen einer kleinen E-Book-Revolution? Nachdem es seit kurzem möglich ist – analog zum Musikdownload bei iTunes oder Amazon -, einzelne eBook-Kapitel zu kaufen, gehen jetzt auch Flatrate-Dienste an den Markt. Seit ein paar Tagen hat das spanische Startup 24symbols einen solchen Dienst (Streaming bzw. Premium-Option mit Download) am Start. Mit Athina.com ist nun ein ähnliches Abo-System (Subscription) für den US-Markt in den Startlöchern.

Monatliche Gebühr, unbeschränkter eBook-Zugang

Die Idee: User bezahlen eine monatliche Gebühr und erhalten dafür unbeschränkten Zugang zu den verfügbaren eBooks. Die digitale Lesekost soll vor allem kleinen Verlagen und Indie-Autoren eine interessante Vertriebsoption mit laufenden Gewinnen bieten. Bei 24symbols etwa muss der eBook-Fan 9,99 Euro pro Monat zahlen, kann aber dafür lesen, soviel er will. Bei den aktuellen eBook-Preisen lohnt sich das schon ab 2 bis 3 eBooks pro Monat, schätze ich.

ePub-Dateien via Website bzw. Android- und iOS-Geräte downloaden

Athina.com soll im Herbst seinen Vollbetrieb aufnehmen. Bis dato befindet sich das eBook-Vertriebsmodell noch in der Beta-Phase. Interessierte User können sich aber schon jetzt zum Testen anmelden. Derzeit sind 5.000 eBooks vorhanden. Hochgeladen werden können die digitalen Werke in den Formaten PDF, RTF oder ePUB. Athina verwandelt die Uploads automatisch in saubere ePub-Files. Die Meta-Daten können von Autor oder Verlag selbst gestaltet werden. Die E-Books können direkt über die Athina-Website bzw. via Android- und iOS-Geräte heruntergeladen werden.

Athina: Neuer Abo-Dienst für eBooks (c) Athina.com

 

via Good E-Reader Blog

eBook-Flatrate: Athina macht 24symbols Konkurrenz
4 (79%) 20 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1362 Mal gelesen!