Man sollte ja eigentlich einen News-Artikel nicht mit „Langeweile“ antiteln. Aber was die wöchentlich erstellte Liste der meistverkauften (ePub-) eBooks, die Trend-Charts von media control, angeht, lässt sich die ewige Wiederkehr der ewig gleichen Titel an der Spitze kaum anders beschreiben.

„Die Hyäne“ dringt in Bestseller-Phalanx ein

Cover "Die Hyäne" (c) Droemer-Knaur

Cover „Die Hyäne“ (c) Droemer-Knaur

Keine Änderung? Fast keine Änderung, ein eBook hat sich doch tatsächlich in die Bestseller-Phalanx im Belletristik-Bereich geschlichen: Nach den Vor- und Vorvorwochenbesten „Weit weg und ganz nah“ von Jojo Moyes und „Der Sommer der Blaubeeren“ (Mary Simses) thront jetzt „Die Hyäne – Julia Durants neuer Fall“ von Andreas Franz und Daniel Holbe vor dem Vorwochendritten „Krähenmädchen“ (Erik Axl Sund).

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


In den Sachbuch-Bestseller-Charts, wo es zwischendurch etwas Bewegung gab, ist nun wieder eintönige Ruhe eingekehrt – zumindest an der Spitze. Hinter Dauerbrenner „Darm mit Charme“ von Giulia Enders hat es Streuner Bob in Doppelbesetzung wieder auf die Positionen 2 und 3 geschafft. Einen Sprung von 10 auf 6 machte Peter Scholl-Latour mit „Die Welt aus den Fugen“.

Der Blick auf die Kindle-eBook-Charts bei Amazon zeigt, „Himbeermond (Colors of Life)“ von Mella Dumont und „Berechnung“ von M.C. Poets auf den Plätzen 2 und 3, auf dem Thron sitzt ein neuer Roman von Poppy J. Anderson: „Ein Hinterwäldler zum Verlieben“. Naja.

Kleine Erfolgsstory aus der Kindle-eBook-Bibliothek. Laut meiner Zählung hat die Autorin, die unter dem Pseudonym Poppy J. Anderson schreibt, bisher (in den vergangenen 2 Jahren) 15 eBooks (plus Paperback-Varianten) veröffentlicht. Aktuell finden sich davon 6 in den Top 100, davon 2 in den Top 10.

Dieser Artikel wurde schon 3659 Mal gelesen!