Der Sommer geht seinem Ende entgegen – und in die eBook-Charts kommt Bewegung. „Shades of Grey“ ist aus den Top 3 gefallen, in den Sachbuch-Charts muss sich Bob, der Streuner, von seinem angestammten Platz verabschieden. Viel Neues in der wöchentlich erstellten Liste der meistverkauften (ePub-) eBooks, die Trend-Charts von media control.

eBook-Charts: „Shades of Grey“ rutscht ab

In den Belletristik-Charts musste „Shades of Grey“ die Spitzenposition wieder räumen, die sich „Weit weg und ganz nah“ von Jojo Moyes zurückeroberte. Auf den Plätzen finden sich „Der Sommer der Blaubeeren“ (Mary Simses) und das eBook „Krähenmädchen“ von Erik Axl Sund. Neu in die eBook-Charts eingestiegen ist „One more Chance – Befreit“ von Abbi Glines – auf Platz 5.

eBook-Cover "One more Chance - Befreit" von Abbi Glines (c) Piper

eBook-Cover „One more Chance – Befreit“ von Abbi Glines (c) Piper

Ebenfalls rund ging es in den Sachbuch-Charts, nicht an der Spitze, dort findet sich immer noch „Darm mit Charme“ von Giulia Enders. Aber dahinter rutschten die beiden Streuner-eBooks von James Bowen („Bob, der Streuner“ und „Bob und wie er die Welt sieht“) auf Platz 5 und 9. Stattdessen finden sich in den Medaillenrängen „Der Crash ist die Lösung“ und „Die Abwicklung“.

Ein Blick auf die Kindle-eBook-Charts zeigt fast schon langweilige Eintönigkeit: „Himbeermond (Colors of Life)“ von Mella Dumont bleibt auf Platz 1, den dritten Rang belegt wieder „Berechnung“ von M.C. Poets. Nur auf Platz 2 ist „Brandheiße Küsse“ von Poppy J. Anderson neu.

Erstes „teures“ eBook (12,99 Euro) in den Kindle eBook-Charts ist ePub-eBook-Spitzenreiter „Weit weg und ganz nah“ auf dem 18. Rang. Auch in den Top 20: „Morgen kommt ein neuer Himmel“ von Lori Nelson Spielman, das ebenfalls 12,99 Euro kostet.

eBook-Charts: Der Crash verdrängt den Streuner [KW 33]
4.3 (85.45%) 11 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1166 Mal gelesen!