Abschied und Trauer gehören zum Leben dazu und natürlich gehören sie auch in die wöchentlich erstellte Liste der meistverkauften (ePub-) eBooks, die Trend-Charts von media control.

eBook-Charts: Thriller neu in den Top 3

„Die tiefsten Wunden sind jene, die uns die Vergangenheit zufügt“, heißt es im Begleittext zu „Bittere Wunden“, dem soeben bei Blanvalet erschienenen Thriller von Karin Slaughter. Das Buch hat sich hinter Dauerbrenner „Weit weg und ganz nah“ von Jojo Moyes auf den zweiten Platz der Belletristik-eBook-Charts katapultiert. Dahinter folgt, wie in der Vorwoche, „Die Hyäne“ von Andreas Franz und Daniel Holbe.

eBook-Charts: "Bittere Wunden" neu auf Platz 2 (c) Blanvalet

eBook-Charts: „Bittere Wunden“ neu auf Platz 2 (c) Blanvalet

Ganz explizit um das Thema Abschied geht es aber in den aktuellen Sachbuch-Charts. Dort kann sich das eBook „Sechs Jahre – Der Abschied von meiner Schwester“ von Charlotte Link auf den dritten Platz vorarbeiten. In dem persönlichen eBook der Bestseller-Autorin berichtet sie von der Krankheit und dem Sterben ihrer Schwester Franziska.

Gleich dahinter zeigt sich noch einmal der kürzlich verstorbene Peter Scholl-Latour mit „Die Welt aus den Fugen“. An der Spitze ist dagegen alles beim Alten: „Darm mit Charme“ (Giulia Enders) vor „Bob, der Streuner (James Bowen). Sicher sehr interessant dürfte „Kim und Struppi – Ferien in Nordkorea“ von Christian Eisert sein (neu auf Platz 7).

Ken Follett bringt teures eBook in die Kindle-Charts

Was bringt der Blick in die Kindle-eBook-Charts von Amazon? An der Spitze steht unverändert „Ein Hinterwäldler zum Verlieben“ von Poppy J. Anderson. Dahinter findet sich aber ein für diese Sphären ungewöhnlich teures eBook: „Kinder der Freiheit“ von Ken Follett (22,99 Euro). Dahinter findet sich „Little – einmal nur“ von Ann Westphal (0,99 Euro).

eBook-Charts: Bitterer Abschied in der Bestseller-Liste [KW 37]
4.3 (85%) 20 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1375 Mal gelesen!