Videosequenzen im eBook kennt man ja schon, aber ein Buch, das die Grenzen zwischen Print- und Digital-Welt verschwimmen lässt, ist schon etwas Besonderes. Geschrieben und entwickelt wurde das digitale Popup-Buch „Between Page And Screen“ von der Autorin Amaranth Borsuk und dem Programmierer Brad Bouse. Inhalt sind Gedichte, kryptische Briefe zwischen einem Liebespaar. Zu sehen sind in dem gedruckten Buch aber keine Buchstaben, sondern schwarz-weiße geometrische Figuren.

Digitales Popup-Buch

Digitales Popup-Buch (c) betweenpageandscreen.com

 

3D-Text aus dem Buch auf den Schirm

Text wird daraus erst auf dem Bildschirm. Voraussetzung ist eine Webcam und die entsprechende Software. Die Vierecke werden eingelesen und auf dem Bildschirm in Text umgewandelt (Augmented Reality) – dargestellt in 3D dargestellt wird, die Buchstaben rotieren und lassen sich durch Bewegung des Buches auch bewegen, wie ein echtes Aufklappbuch also. „Between Page And Screen“ wird im April im Verlag Siglio Press erscheinen und 24,95 Dollar kosten. Die ersten 250 Exemplare sind signiert und nummeriert.

 

via ebookstr.de

Digitales Popup-Buch „Between Page And Screen“ – 3D-Texte auf dem Bildschirm [Video]
3.9 (77.14%) 14 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 3406 Mal gelesen!