Mit iOS 12 kommen zahlreiche neue Features wobei ebenso viele Performance Verbesserungen auf die iPads. Wir haben euch bereits in der letzten Woche darüber informiert, wie alte iPads deutlich schneller werden. Doch nun geht es um eines der größten neuen Features des Systems, das uns hier auf Ebook-Fieber ganz besonders interessiert. Die iBooks App wird umbenannt, total umgestaltet und bekommt neue Funktionen.

Die App heißt jetzt (bzw. wenn iOS 12 dann für alle kommt) Apple Books. Wir konnten uns in der Redaktion die neue Ebooks App schon einmal vorab ansehen, da wir uns die iOS 12 Beta heruntergeladen haben. Unsere ersten Eindrücke sind extrem positiv. Alles sieht aufgeräumter aus und der Fokus wird endlich wieder auf gute Bücher und Hörbücher gelegt, weniger auf komische Menüs oder unnütze Darstellungen und Einstellungen.

Bücher und Hörbücher in einem

Sowohl eBooks als auch Hörbücher werden in der neuen App übersichtlich und getrennt dargestellt. Mit tollen Covern und Buchtiteln wird optisch ein super Interface dargestellt, welches Lust aufs Lesen macht. Hinzu kommen Texte und Empfehlungen der Apple Bücher Redaktion nach dem Vorbild AppStore. Auch die Kategorien sind nun einfacher auswählbar.“Jetzt Lesen“ und „Für Dich“ sind neue Menüs, die dem Nutzer zum einen seine aktuellen Bücher und zum anderen basierend darauf neue personalisierte Vorschläge anzeigt.

Wir sind sehr froh, dass Apple seinen Fokus endlich wieder einmal auf eBooks und Hörbücher gelegt hat. Die neue Apple Books App schlägt ein neues Kapitel auf und zeigt, dass man in dem Bereich noch interessiert ist, Neues zu erschaffen. Das Update bringt nicht nur Frische in die App, sondern könnte auch wieder mehr Leute zum Lesen anregen, da es alles einfacher konsumierbar macht und das Finden neuer Bücher vereinfacht.

Apple legt Fokus auf eBooks: iOS 12 bringt neu gestaltetes Apple Books
Artikel bewerten

Dieser Artikel wurde schon 9722 Mal gelesen!