Wer von euch eine Webseite oder einen Blog betreibt, der dürfte schon mit ihnen in Kontakt gekommen sein: Affiliate-Programme. Das Grundprinzip ist schnell erklärt: Als Teilnehmer an einem Affiliate-Programm werdet ihr zu einem Empfehler bzw. Vermittler von Interessenten/Käufern an z.B. einen Online-Shop. Von diesem erhaltet ihr für eine erfolgreiche Vermittlung (das kann ein Eintrag in einem Newsletter, ein Einkauf usw. sein) eine Provision. Auch E-Book-Verkäufer setzen natürlich hier und da auf Affiliate-Programme – etwa Amazon für seinen Kindle Store. Nun sucht auch Google für seinen eBook-Shop nach Unterstützern in den Weiten des Internets.

Affiliate-Programm für Google eBooks nur in den USA

Seit Freitag, 17. Juni, können sich alle an Google eBooks Partnerprogramm interessierten Website- oder Blogbesitzer bei Google bewerben – allerdings nur Angebote aus den USA. Bisher ist ja auch das Angebot kostenpflichtiger eBooks bei Google nur US-Anbietern vorbehalten. Nur der Vollständigkeit halber – vielleicht kommt das Angebot ja doch einmal nach Deutschland: Wenn ihr am Google-eBook-Partnerprogramm teilnehmen wollt, müsst ihr euch beim Google Affiliate Network anmelden. Danach einfach den Google eBook „product feed“ abonnieren und damit erhaltet ihr Zugang zu den entsprechenden eBook-Affiliate-Links.

via ITProPortal

Affiliate-Programm: Mit Google eBooks Geld verdienen – in den USA
4 (80%) 6 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1489 Mal gelesen!