Sie ist die stärkste Kraft auf Erden und eine lebenswichtige Essenz für jeden Menschen: die Liebe. Doch was, wenn dieses Gefühl in Zerstörung mündet und jeglichen Halt im Leben zunichte macht? Wir sollten uns darauf besinnen, dass wir die Augen vor unseren Gefühlen verschließen können, nicht aber unser Herz. Poppy J. Anderson führt ihren Lesern in „Nur ein Augenblick“ auf erfrischende Weise vor Augen, dass sie vor allem die Dinge bereuen, die sie nicht getan haben.

„Nur ein Augenblick“ von Poppy J. Anderson (3,49 Euro, Amazon)

Als Kindle-eBook bei Amazon kaufen

Liebe auf den ersten Blick: Dieses seltene Gefühl wurde Barbara und James bei ihrem ersten Kennenlernen zuteil. Doch das siebte Ehejahr sollte alles ändern und die Wege der beiden Liebenden scheiden. Als Barbara schließlich wieder einen neuen Mann in ihr Herz lassen möchte, ist es an James, eine längst aufgegebene Liebe wieder zum Leben zu erwecken.

Vor den Scherben einer einst großen Liebe

Barbara und James lernen sich am College in Stanford kennen und sind seit jeher unzertrennlich. Vom ersten Moment an spüren beide, dass sie weit mehr als Freundschaft verbindet und das Schicksal ganz besondere Pläne für sie vorgesehen hat. Schon bald verlieben sich die beiden und geben einander das Eheversprechen. Ihr Glück ist vollkommen, als Barbara schließlich zwei Söhne zur Welt bringt. Doch es ist das verflixte siebte Jahr, das alles ändern soll. Die einstige Liebe der beiden scheint erloschen und die Ehe endet schließlich in der Scheidung.

Cover: "Nur ein Augenblick" von Poppy J. Anderson (c) Amazon

Cover: „Nur ein Augenblick“ von Poppy J. Anderson (c) Amazon

Zwei Jahre später: Nach außen hin führt Barbara ein unbeschwertes Leben. Sie vergöttert ihre beiden Söhne und zählt mittlerweile zu der wohlhabenden Upperclass Connecticuts. Doch der äußere Schein trügt, denn seit der Scheidung ist Barbara in ihrem tiefsten Inneren unglücklich und hat die unheilsame Wendung ihres Lebens noch immer nicht verarbeitet. Wenn auch die Sehnsucht nach James nie erloschen ist, kann sie ihrem Mann die seelischen Wunden nicht verzeihen.

In ihrer Verzweiflung beschließt Barbara, ihr Leben endlich umzukrempeln und einen Neuanfang zu starten. Als sie schließlich wieder neue Männer in ihr Leben lässt, ist es an James, einen letzten Versuch zu starten, seine Exfrau für sich zu gewinnen und ihrer Liebe eine zweite Chance zu geben.

Doch was passiert, wenn Dinge zur Sprache kommen, die viel zu lange verdrängt wurden? Kann man einem Menschen nach solch langer Zeit verzeihen und eine längst begrabene Liebe wieder entflammen lassen?

Wenn die Funken in jeder Zeile sprühen

Mit „Nur ein Augenblick“ hat Poppy J. Anderson einen Roman geschaffen, der zu Tränen rührt und seine Leser mitten ins Herz trifft. Die Protagonisten sind mit soviel Herzblut geschaffen, dass man sich unweigerlich mit ihnen verbunden fühlt und gemeinsam mit ihnen die Höhen und Tiefen dieser Geschichte durchlebt.

Mit ihrem einfühlsamen Schreibstil fesselt die Autorin ihre Leser förmlich an das Buch und lässt dabei zwischen jeder Zeile die Funken sprühen. Man liebt und leidet mit den Figuren und bekommt ebenso Herzklopfen, wenn James und Barbara erste zarte Bande knüpfen.

„Nur ein Augenblick“: Zauberhafte Geschichte für Romantiker

Mit „Nur ein Augenblick“ präsentiert Poppy J. Anderson eine zauberhafte Geschichte, die einmal mehr die unendliche Kraft der Liebe unterstreicht. Ein eBook voller Gefühle und Leidenschaft, das auf einfühlsame Weise vermittelt, dass jeder Mensch seine Fehler hat und eine zweite Chance verdient. Die Romantiker dieser Welt finden in „Nur ein Augenblick“ ein perfektes Werk und lassen schon jetzt den Frühling in ihre Herzen.

„Nur ein Augenblick“ von Poppy J. Anderson (3,49 Euro, Amazon)

Als Kindle-eBook bei Amazon kaufen

„Nur ein Augenblick“ von Poppy J. Anderson: Eine zweite Chance für die Liebe?
4.1 (81.18%) 17 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2180 Mal gelesen!