Auf WebOS möchte HP nicht mehr setzen – das Konzern-eigene Betriebssystem soll an die Open-Source-Community übergeben werden. Aber der Tablet-Markt lockt HP trotz oder gerade wegen der Erfahrungen mit dem TouchPad immer noch. Nun setzt HP auf neue Tablets mit Windows 8, wie HP-Chefin Meg Whitman bestätigt hat. Wann genau die Windows-8-Tablets auf den Markt kommen sollen, steht aber noch nicht fest. Eines der neuen Windows-8-Tablets könnte das HP Slate 8 sein, über das schon gemunkelt wurde; aber auch das Beibehalten der Marke TouchPad mit neuem Innenleben scheint mir möglich.

HP TouchPad zu Ramschpreisen verschleudert

HP hat sich auf dem Tablet-Sektor wohl vor allem mit dem Wirbel um das HP TouchPad einen Namen gemacht. Nur wenige Wochen nach dem Verkaufsstart kündigte der damalige HP-Chef Leo Apotheker im vergangenen Sommer einen radikalen Schnitt und damit das Aus für WebOS-Smartphones und -Tablets an. Im darauffolgenden Ausverkauf wurde das HP TouchPad in den USA zu Ramschpreisen von 99 Dollar verschleudert. In Deutschland konnte man mit ein bisschen Glück ein TouchPad für 99 Euro kaufen. Wie immer bleibt uns nur das Warten auf neue Hinweise und offizielle Nachrichten zur neuen HP Windows-8-Tablet-Reihe.

HP TouchPad - Wiedergeburt als Windows-8-Tablet? (c) Jörn Brien

 

WebOS adé, Tablet-Markt olé – HP bringt neue Windows-8-Tablets
3.8 (75.29%) 17 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2104 Mal gelesen!