Nur noch 3 Wochen, dann dürfte klar sein, ob Apple ein neues iPad 3 auf den Markt bringt und wenn ja, welche Spezifikationen der iPad-2-Nachfolger aufweist. Neuestes Ergebnis der Gerüchteköche: Die Präsentation findet am 7. März statt. Weitere konkrete Details: Das iPad 3 soll mit Retina-Display (Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixel) kommen. Unter der Haube soll ein Apple A6 Quadcore-Prozessor werkeln und ein LTE-Modul verbaut sein.

iPad 2 dünner als iPad 3? (c) Apple.com

 

8-Zoll-iPad-Version in Planung?

Viel spannender als die köchelnde Gerüchtesuppe finde ich aber einen Bericht des Wall Street Journals, das Apple gemeinsam mit seinen asiatischen Zulieferern eine 8-Zoll-Version des iPads plant. Die Bildschirm-Auflösung soll demnach 1.024 x 768 betragen. Angesichts der Verkaufserfolge des 7-Zoll-Tablets Kindle Fire ist es auch irgendwie logisch, dass Apple ebenfalls auf die unteren Zoll-Bereiche setzt, nicht zuletzt, um sich auch preislich an den Rivalen Amazon anzunähern. Engadget weist allerdings darauf hin, dass Apple mit seinen Zulieferern immer wieder neue Geräteformen testet, die dann nie auf den Markt kommen.

via Futurezone

Verdichtete Gerüchte: Apple bringt iPad 3 am 7. März, LTE möglich, 8-Zoll-iPad geplant?
4.5 (90%) 6 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1661 Mal gelesen!