In Deutschland würden sich wahrscheinlich leider nicht genug Kindle-Fire-Käufer für eine Umfrage zusammenfinden. Einfach aus dem Grund, dass man das Kindle Fire in Deutschland (noch) nicht kaufen kann. In den USA hingegen hat sich das Amazon-Tablet zu einem wahren Verkaufsschlager entwickelt. Mehrere Millionen Mal hat es sich seit seiner Einführung verkauft, mittlerweile ist jedes 3. Android-Gerät ein Kindle Fire.

 Kindle Fire bei Amazon.com kaufen

Kindle Fire

Amazon-Tablet Kindle Fire (c) Amazon.com

 

Kindle Fire – Preis entscheidet

Die Marktforscher von ChangeWave wollten nun wissen, was den Kindle-Fire-Besitzern an ihrem neuen Tablet am besten gefällt. Die nicht groß überraschende Antwort: Der Preis! Immerhin 59 Prozent schätzen dies an ihrem Kindle Fire am meisten. Mit seinen 199 Dollar ist das Kindle Fire um 300 Dollar billiger als das iPad 2 – kann natürlich auch viel weniger. So ist auch nicht verwunderlich, dass es auch eine große Mängelliste gibt. Kritisiert wird von vielen Kindle-Fire-Käufern etwa, dass es keinen Lautstärkeknopf gibt. Auch das Fehlen von Kamera und Mikrofon stößt einigen Tablet-Besitzern übel auf.

54 Prozent sind mit Kindle-Fire-Kauf sehr zufrieden

Insgesamt sind übrigens 74 Prozent der Käufer von Apples iPad 2 sehr zufrieden mit ihrem Tablet-PC. Bei Amazons Kindle Fire äußerten sich immerhin 54 Prozent der Besitzer sehr positiv über ihren Kauf. „Andere“ Tablet-Geräte können dagegen nur 49 Prozent der Besitzer sehr positiv überzeugen. Ein weiterer Punkt der Umfrage, der vor allem Amazon freuen dürfte: Von den Kindle-Fire-Besitzern will im Vergleich mit denen, die kein Kindle Fire besitzen, ein wesentlich größerer Teil (29 vs. 19 Prozent) innerhalb der nächsten 3 Monate mehr Geld bei Amazon ausgeben.

 

via Teleread.com

Umfrage: Kindle-Fire-Käufer schätzen am meisten den günstigen Preis
3.8 (76.19%) 21 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1518 Mal gelesen!