Convertibles sind schwer in Mode. Das ist auch logisch, denn wenn ein Tablet schon so leistungsstark wie ein Notebook ist, wieso soll man es nicht auch als ein solches verwenden können? Das ThinkPad 10, welches für kurze Zeit auf der australischen Produktseite von Lenovo auftauchte, ist solch ein Wandlungskünstler. Wie schon beim ThinkPad 8 wird das Gerät als Multimode-Tablet verkauft, eine Tastatur ist ebenfalls erhältlich.

Die Spezifikationen des Lenovo ThinkPad 10

So sieht das Lenovo ThinkPad 10 aus.

So sieht das Lenovo ThinkPad 10 aus (c) Lenovo

Als Betriebssystem erhält man ein vollwertiges Windows 8.1 und die Hardware ist auch ziemlich gut geraten. Ein 1,6 Gigahertz taktender Intel Atom Quad-Core-Prozessor verrichtet nebst 4 GB Arbeitsspeicher seine Dienste. Das Display misst 10,1 Zoll und stellt 1.920 x 1.200 Bildpunkte dar. Man kann das Gerät in zwei Speicherausführungen erwerben, mit 64 oder 128 GB. Wem das zu wenig ist, der nutzt den microSD-Speicherkartenschacht. An Kameras dachte Lenovo beim ThinkPad 10 ebenfalls, hinten hat man 8 Megapixel und vorne 2 Megapixel zur Verfügung. Für kreative Menschen wird der Hersteller einen optional erhältlichen Stylus anbieten.

Lenovo ThinkPad 10: Zielgruppe, Preis und Verfügbarkeit

Das unterstreicht aber zugleich den Business-Ansatz. Denn bevor Lenovo das ThinkPad 10 wieder von der australischen Seite entfernt hatte, war ein Vermerk zu sehen, dass es sich um ein Office-Tablet handeln soll. Ein Preis für das wandelbare Tablet ist leider noch nicht bekannt. Das kleinere ThinkPad 8 wird aber aktuell für einen Preis um die 400 Euro angeboten. Bei der größeren Ausgabe, die auch bei der Leistung mehr zu bieten hat, kann man gedanklich also ein paar Euro dazu rechnen.Wann das Gerät hierzulande erscheint, ist ebenfalls noch ungewiss.

Schreibt uns, was ihr vom Lenovo ThinkPad 10 haltet.

Quelle: engadget

Tablet vs. Notebook: Lenovo enthüllt versehentlich das ThinkPad 10
3.6 (71.43%) 7 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1394 Mal gelesen!