Samsung hat seine Galaxy Tab S Tablets präsentiert – die nach eigenen Angaben bisher dünnsten und leichtesten Geräte des Konzerns. Besondere Aufmerksamkeit gebührt zudem dem AMOLED-Display, das in den 10,5- und 8,4-Zoll-Tablets der Galaxy-Tab-S-Reihe verbaut ist: Die Auflösung beträgt jeweils 2.560 x 1.600 Pixel.

Samsung Galaxy Tab S: AMOLED-Display sorgt für tolle Farben

„Mit dem Launch des Galaxy Tab S hängt Samsung die Latte für die gesamte Mobil-Industrie höher“, zeigt sich JK Shin, CEO and President der IT & Mobile Division bei Samsung Electronics, überzeugt. Die dünnen und portablen Geräte würden mit ihrem visuellen Erlebnis und den tollen Farben punkten.

Schauen wir uns also zuerst noch einmal das Display der neuen Galaxy Tab S Tablets von Samsung genauer an. Neben der bereits erwähnten hohen Auflösung (WQXGA) soll eine spezielle, bereits eingebaute Bildschirmtechnologie für prima Einstellungen sorgen. Auch im Sonnenlicht soll das Display gut funktionieren.

Galaxy Tab S 10.5 in voller Pracht (c) Samsung

Galaxy Tab S 10.5 in voller Pracht (c) Samsung

Dank AMOLED-Technologie verbrauche der Bildschirm zudem weniger Strom als LCD-Displays. Im Zusammenspiel mit dem sogenannten Ultra-Power Saving Mode soll genug Strom für 11 Stunden Videoschauen vorhanden sein. Angefeuert werden die Galaxy Tab S Geräte vom Exynos 5 Octa (1,9 GHz QuadCore + 1,3 GHz Quadcore) oder Qualcomm Snapdragon 800 2.3 GHz Quadcore Prozessor.

Unter der Haube stecken 3 GB RAM und wahlweise 16 oder 32 GB interner Speicher, der aber via MicroSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden kann. Als Betriebssystem läuft Android 4.4 KitKat und beide Tablets sind mit einem Fingerabdrucksensor bestückt, der in den Home-Button eingebaut ist.

Tab S Tablets sind dünn und leicht

Beide Modelle sind nur 6,6 Millimeter dünn und wiegen 465 Gramm (10,5-Zoll-Modell) bzw. 294 Gramm (8,4 Zoll). Die Tablets sollen bereits ab Juli in den Verkauf gehen. Neben einem WLAN-only-Gerät können auch Galaxy Tab S Tablets mit LTE-Verbindung gekauft werden. Auch Bluetooth 4.0, GPS und ein Infrarotsender sind an Bord.

Die Preise stehen noch nicht fest, laut Golem werden für das kleinere WLAN-Modell rund 400 Euro, für das 10,5-Zoll-Gerät mit WLAN-only rund 500 Euro aufgerufen. Die Tablets mit LTE-Funkverbindung kosten dann wahrscheinlich jeweils 100 Euro mehr.

Alle Infos zu den Galaxy Tab S Tablets hat Samsung in der folgenden übersichtlichen Infografik aufbereitet:

Details des Samsung Galaxy Tab S

Samsung Galaxy Tab S: Neue superdünne und leichte AMOLED-Tablets präsentiert [Infografik]
3.5 (70%) 2 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2335 Mal gelesen!