Samsung will noch dieses Jahr ein aufgepepptes Galaxy Tab mit Android und dem UMTS-Nachfolger 4G auf den Markt bringen, wie das Wall Street Journal berichtet. Damit wäre dann ein schnellerer Datentransfer möglich – ein Vorteil gegenüber dem iPad2 von Apple, mit denen Samsung ja gerade im Clinch liegt.

Künftige Tablet-Generationen mit 4G

Für J.K. Shin, Chef von Samsungs Mobilfunksparte, ist klar, dass die künftige Generation von Tablet-PCs mit 4G-Technologie ausgerüstet sein wird – wegen dem größeren Datenvolumen, das die Mini-Computer händeln müssen. Weitere Details wurden vorerst nicht verraten. Ob Samsung da das neue Electrowetting-Display zum  Einsatz bringt?

Samsung Galaxy Tab (c) Samsung

Galaxy Tablet mit 10,1-Zoll-Display und Honeycomb im Juni

Samsungs Galay Tab ist seit Oktober in einer 7-Zoll-Version auf dem Markt. Weil Geräte mit 8,9- und 10,1-Zoll-Displays kommen sollen, ist das 7-Zoll-Gerät derzeit bereits recht günstig zu bekommen. Bei Amazon etwa kostet das Samsung Galaxy Tab (3G, Android 2.2) derzeit 380 Euro (statt 799 Euro). Die kommende Galaxy-Tab-Versionen werden übrigens auf Android 3.1 laufen. Voraussichtliche Preise: Das Galaxy Tab 8.9 soll 599 Euro kosten, das Galaxy Tab 10.1 629 Euro.

Samsung: Android Galaxy Tab mit 4G noch dieses Jahr?
4.1 (81.33%) 15 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1613 Mal gelesen!