Barnes & Noble ist der größte US-amerikanische Buchhändler. Die unter der Bezeichnung Nook vertriebenen Tablets und eReader (wie Nook Glowlight) sind in den USA ein bekannter Name. In der Klasse der 7-Zoll-eReader hatte das Unternehmen in den USA im Jahr 2010 einen Marktanteil von etwa 50 Prozent. Im deutschen Markt hat der Konzern bisher allerdings keine Spuren hinterlassen. Langsam aber sicher scheint man dies ändern zu wollen.

Nook: Windows-8-App auch in Deutschland

Benutzer eines Windows-8-Tablets oder -Rechners können sich ab sofort auch hierzulande die Nook-App herunterladen (32 neue Länder, darunter Deutschland und Schweiz). Dass B&N gerade mit Windows und nicht mit einer Android- oder iOS-App beginnt, ist allerdings ungewöhnlich. Immerhin hat Microsofts neuestes Betriebssystem im Desktop-Bereich laut Net Applications gerade mal einen Marktanteil von etwa acht Prozent. Im Tablet-Bereich ist dieser sogar noch geringer. Ausschlagendgebend dürfte hier eher der Umstand sein, dass sich Microsoft im letzten Jahr für 300 Millionen Dollar in die Nook-Marke eingekauft hat.

Nook eReader und Tablets (c) B&N

Nook eReader und Tablets (c) B&N

Das deutschsprachige Angebot der App selbst dürfte derzeit niemanden vom Hocker hauen. Verglichen mit Amazon oder den etablierten deutschen Anbietern schneidet das Angebot relativ schlecht ab. Es bleibt abzuwarten, wie schnell man hier nachlegen kann.

Nook: Neues Android-Tablet mit Tegra-4-Prozessor geplant

Die Beteiligung von Microsoft scheint den Hauptanteilseigner Barnes & Noble aber nicht davon abzuhalten, ein neues Android-Tablet zu entwickeln. Das Gerät soll Nook X heißen und auf einem vierkernigen Tegra-4-Prozessor aus dem Hause Nvidia basieren. Softwareseitig setzt man allem Anschein nach auf Android 4.2.2. Die CPU soll auf 1,8 Gigahertz getaktet sein.

Das Display soll eine Auflösung von 1.620 x 1.008 Pixeln bieten. Leider ist die Größe des Displays nicht bekannt, weswegen sich keine Aussagen zur Pixeldichte treffen lassen. Es wäre möglich, dass das neue Tablet das 7 Zoll große Nook-HD-Tablet ersetzen soll. Um einen Nachfolger des 9 Zoll großen Nook HD+ dürfte es sich indes nicht handeln – denn das Tablet bietet schon jetzt eine höhere Auflösung mit 1.920 mal 1.280 Bildpunkten.

Das neue Nook-Tablet dürfte wohl erst 2014 in den Handel kommen. Ob man das Gerät nutzt, um auch auf dem deutschen Markt mehr als nur eine Windows-8-App präsentieren zu können, bleibt vorerst allerdings fraglich.

via The Digital Reader

Nook X: Barnes & Noble mit neuem Tablet und deutscher Windows-8-App
4 (80%) 19 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1751 Mal gelesen!