Der Softwareriese aus Redmond hat in einem Blogpost ein Windows 8 Update mit dem Codenamen Blue angekündigt. Das Update wird noch dieses Jahr erscheinen und soll laut Microsoft eine Antwort auf das Feedback vieler Kunden darstellen. Vielleicht bedeutet dies, dass man wieder wie früher direkt in den Desktop starten kann, ohne erst den Umweg über die neue „Modern UI“ (ehemals Metro) zu machen. Den, wenn man sich die Kommentare dazu in den einschlägigen Foren und Blogs anschaut, finden viele Leute anscheinend problematisch. Ob dies stimmt und Benutzer auch den Startknopf zurück bekommen, bleibt allerdings offen.

Windows Blue: Microsoft hält sich bedeckt

Generell hält sich Microsoft bezüglich genauer Details von Windows Blue mehr als bedeckt. Stattdessen verspricht man die „aktuellsten neuen Innovationen“. Na dann.

Was allem Anschein nach aber wirklich kommen wird, ist automatische Desktop Skalierung. Wer zum Beispiel ein Gerät mit einem eher kleinen Display wie im Falle des Microsoft Surface nutzt, wird Schrift- und Icongröße relativ hoch eingestellt haben. Wenn man bisher ein großes Display über den HDMI-Ausgang angesteuert hat, musste man die Einstellungen manuell ändern, oder man musste eben mit übertrieben großen Icons arbeiten. Die neue Funktion soll die Größe und Auflösung des neuen Monitors erkennen und die Darstellung automatisch skalieren.

App im Vollbildmodus bei Windows Blue?

Nach Angaben von winsupersite, die an eine frühe Build-Version von Windows Blue kommen konnten, soll es außerdem die Möglichkeit geben, eine einzige App im Vollbildmodus laufen zu lassen. Diese Funktion nennt sich „Assigned Access“ und wird wohl vor allem für Infoterminals in Museen etc. interessant sein. Entwickler wiederum freuen sich vermutlich mehr über PowerShell 4.0 und die Verbesserung der Entwicklungs-Tools des Internet Explorers. Wer – warum auch immer – die Kamera seines Windows Tablet/Convertible/Notebook häufig zum Fotografieren verwendet, wird sich die neue Kamera-App anschauen müssen. Diese soll unter anderem eine Panoramafunktion bieten.

Obwohl Microsoft mit bisher 100 Millionen verkauften Windows 8 Lizenzen genauso erfolgreich ist wie seinerzeit mit Windows 7, scheint die Kritik an der neuen Betriebssystemversion nicht abzuflauen. Ob Windows Blue etwas an dieser Wahrnehmung ändern kann, wird sich zeigen.

via Spiegel Online

Kommt der Start-Button zurück? – Microsoft kündigt Windows 8 Update „Blue“ an
4 (80%) 11 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1891 Mal gelesen!