Das Surface von Microsoft vereint gekonnt die Welten von Notebooks und Tablets. Mit dem Remix Ultra-Tablet von Jide soll eine ähnlich gute Symbiose daherkommen, samt innovativem Betriebssystem.

Jide Remix – Android-Tablet im Windows-Pelz

Das Jide Remix sieht dem Microsoft Surface sehr ähnlich (c) Jide

Das Jide Remix sieht dem Microsoft Surface sehr ähnlich (c) Jide

Das ungewöhnliche Gerät wurde von drei ehemaligen Google-Mitarbeitern entwickelt, die ihre eigene Vorstellung eines perfekten Notebook-Tablet-Hybriden verwirklichen wollten. Rein optisch mutet das Tablet tatsächlich wie ein Gegenentwurf zum Produkt aus dem Hause Microsoft an, was sich auch beim Betriebssystem widerspiegelt.

Um eine möglichst authentische Notebook-Erfahrung zu kreieren, passte Jide nämlich die Oberfläche des zugrundeliegende Android 4.4.2 an. Ein Startbildschirm mit Kacheln, welcher stark an Windows 8 erinnert, begrüßt den Nutzer, und Apps lassen sich in eigenen Fenstern öffnen.

Damit erschafft der Hersteller eine Bedienung, wie man sie vom klassischen Windows-Notebook her kennt. Auch die untere Funktionsleiste weckt Erinnerungen an Microsofts Betriebssystem. Jides Modifikation hört übrigens auf den Namen Remix OS.

Die Hardwareausstattung des Jide Remix

All der Benutzerkomfort nutzt herzlich wenig, wenn die Kernspezifikationen nicht stimmen. Doch auch hier hat Jide seine Hausaufgaben gemacht. Der 11,6 Zoll große Bildschirm löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Das Herzstück stellt ein Tegra-4-Chipsatz von Nvidia dar, welcher mit 1,8 Gigahertz taktet.

Des Weiteren gibt es 2 GB RAM und wahlweise 16 GB oder 64 GB internen Speicher, erweiterbar per microSD. Kameras wurden zwei verbaut, sowohl hinten als auch vorne findet man eine Optik mit 5 Megapixeln.

Gefunkt wird per WLAN, ein SIM-Kartenschacht wurde nicht verbaut, weshalb leider auch kein LTE genutzt werden kann. Die Hardware klingt ansonsten ziemlich gut, aber ohne geeignete Peripherie könnte man keinen Notebook-Ersatz realisieren.

Das mitgelieferte Tastatur-Cover sorgt für Schreibgenuss, eine separate Maus oder eine andere Tastatur lassen sich aber mittels On-The-Go-Adapter ebenfalls anschließen. Ein Standfuß, der Winkel von 20 und 80 Grad ermöglicht, wird zusätzlich verfügbar sein.

Im zweiten oder dritten Quartal 2015 soll das Jide Remix (als „Ultra-Tablet“ tituliert) auf den Markt kommen, leider vorerst nur in Großbritannien und den USA. Es ist bisher nicht bekannt, ob das Gerät auch hierzulande erscheint.

Quelle: t3n.de

Jide Remix Ultra-Tablet: Spannende Surface-Alternative mit modifiziertem Android-OS
4.1 (82.86%) 14 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1343 Mal gelesen!