Wenn ihr genervt seid von vergleichsweise dicken und schweren Tablet-Tastaturen, dann solltet ihr euch einmal dieses Keyboard anschauen: CSR zeigt auf der IFA 2013 in Berlin die nach eigenen Angaben dünnste kabellose Tastatur der Welt. Papierdünn (weniger als 0,5 Millimeter dick) soll das Touch-Interface sein und sich nach Belieben zusammenrollen lassen. Neben der Tastatur wird auch ein Touchscreen zur Eingabe verfügbar sein. Skizzen oder Notizen, die man auf einem Blatt macht, lassen sich so direkt auf das via Bluetooth angeschlossene Gerät (Tablet, Notebook, PC) übertragen.

Touch-Tastatur: Vorerst nur Prototyp

Bisher existiert die Touch-Tastatur nur als Prototyp, mit einem offiziellen Verkaufsstart dürfen wir also wohl erst im nächsten Jahr rechnen. Das ultra-dünne Eingabegerät soll dann zwischen 60 und 70 Dollar kosten. Der integrierte Akku kann übrigens über Mini-USB-Kabel aufgeladen werden. Wie die das Keyboard so dünn kriegen? CSR setzt die sogenannte Catalytik-Inkjet-Technologie ein, bei der stromleitende Partikel mit einer Trägerlösung versetzt werden. Die Mischung wird anschließend wie Drucker-Tinte auf ein Medium aufgebracht werden kann.

Noch ist das ultra-dünne Tablet-Keyboard ein Prototyp (c) CSR

Noch ist das ultra-dünne Tablet-Keyboard ein Prototyp (c) CSR

Die Tastatur soll künftig in verschiedenen Größen und Formen hergestellt werden. Ich könnte mir gut vorstellen – so wie es auch im Video zu sehen ist -, dass das Papier-dünne Keyboard als Art Schutzhülle für Tablets dient, die dann aufgeklappt und „beschrieben“ werden kann.

CSR: Dünnste Tastatur der Welt für Tablets und Co

IFA 2013: CSR präsentiert dünnste (Tablet-)Tastatur der Welt [Video]
4.4 (88%) 10 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2937 Mal gelesen!