Mit Polaris hat Blaupunkt ein Android-Tablet vorgestellt, das in einer durchaus ansehnlichen Verpackung sitzt. Angetrieben wird das Gerät von einem Vierkern-Prozessor, der auf 1,2 Gigahertz getaktet wurde. Ihm zur Seite stehen 1 Gigabyte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beläuft sich auf 16 Gigabyte, er kann aber per MicroSD-Karte um maximal 32 Gigabyte erweitert werden – leider keine Selbstverständlichkeit.

Polaris: Blaupunkt bietet ein 7,85-Zoll-IPS-Display

Das 7,85 Zoll große Display löst mit 1.024 mal 768 Bildpunkten auf und liegt im 4:3 Format vor. Also dem Format, dass wir noch von unseren alten Röhrenfernsehern kennen dürften. Nur boten die kein kapazitives Display wie das Polaris-Tablet. Für den verbauten 4.000 mAh Li-Akku verspricht der Hersteller aus Hildesheim eine maximale Betriebszeit von 6 bis 8 Stunden. Das Tablet hat die Maße 199 x 139 x 7,5 mm und wiegt 342 Gramm.

Blaupunkt Polaris 7,85: Coole Flunder aus Deutschland

Blaupunkt Polaris 7,85: Coole Flunder aus Deutschland

Als Betriebssystem kommt Googles Android in der Version 4.2.2 zum Einsatz. Außerdem spendiert der Hersteller die mobile Produktivitätssuite SoftMaker Office Mobile 2012. Darin enthalten sind die Textverarbeitung TextMaker, die Tabellenkalkulation PlanMaker, sowie die Präsentationssoftware Presentations. SoftMaker ist übrigens ebenfalls ein deutsches Unternehmen. Die mittelständische Firma hat ihren Firmensitz im fränkischen Nürnberg.

Polaris: 3G nur über Umwege

Verbindungsmäßig versteht sich das Tablet auf WLAN 802.11b/g/n und Bluetooth 4.0. Über einen mitgelieferten Adapter, der an den integrierten MikroUSB-Anschluss gesteckt werden kann, soll man laut Blaupunkt aber auch einen handelsüblichen 3G-Internet-Stick anschließen können. Nicht die eleganteste Lösung, aber für Besitzer eines solchen Sticks eventuell ja ganz praktisch. Anschlussseitig gibt es neben dem erwähnten MicroUSB-Anschluss, auch einen MicroHDMI-Anschluss für die Verbindung mit Fernsehern oder Monitoren sowie einen Kopfhöreranschluss.

Der Hersteller, der eigentlich eher für seine Autoradios bekannt ist, gibt die üblichen zwei Jahre Garantie auf das Tablet und verlangt einen Preis von 199 Euro dafür. Das Gerät mag kein Spitzenmodell sein, von den technischen Daten her zu urteilen, scheint es aber durchaus brauchbar zu sein. Immerhin dürfte man bei dem deutschen Hersteller auch keine Probleme bei etwaigen Garantiefällen haben.


Hochwertige Tablets von Blaupunkt zum Bestpreis

Blaupunkt Polaris: 7,85-Zoll-Tablet vom deutschen Traditionshersteller
4 (80%) 21 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2476 Mal gelesen!