Amazons Tablet, das kindle fire, mag vielleicht nur halb so teuer sein wie Apples iPad. Das billigste Tablet ist das gestern vorgestellte neue Amazon-Gerät aber mit seinen 199 Dollar nicht. Das kommt nämlich aus Indien und wird umgerechnet nur 35 Dollar kosten. Dafür wird es vorerst – soweit ich das aus den Berichten herausgelesen habe – ausschließlich indischen Schülern und Studenten zur Verfügung gestellt. Ein erster Prototyp wurde bereits im Juli 2010 vorgestellt. Nun soll der Launch am 5. Oktober erfolgen, wie der indische Human Resource Development Minister Kapil Sibal versicherte.

Internet, Touchscreen, Media Player und Open Office

Einen Namen für das Low-Cost-Tablet gibt es angeblich auch schon; der soll aber erst bei der Launch-Veranstaltung bekannt gegeben werden. Auch die technischen Spezifikationen liegen offenbar noch im Dunkeln. Was bisher feststeht, ist, dass der Tablet-PC über eine Internetverbindung inklusive Browser verfügen wird und laut Kapil Sibal „alle Funktionen ausführen können, die jeder andere Computer auch beherrscht“. Das Gerät kommt mit 5-/7-/9-Zoll-Touchscreen, PDF-Reader, Open Office, Media Player und Multiple Content Viewer. Aber das ist ja für uns jetzt erst einmal uninteressant, es sei denn, ihr studiert demnächst in Indien.

via Engadget

Billigstes Tablet der Welt kommt am 5. Oktober – Nur für indische Studenten
3.6 (72.38%) 21 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1609 Mal gelesen!