Der Kampf um Tablet-Käufer im Billig-Segment geht nächstes Jahr weiter in die Vollen. Archos schickt mit dem Archos 70b (nicht zu verwechseln mit dem Tablet-Vorgänger Archos 70 und dem Archos 70b eReader) ein 199-Euro-Tablet direkt in Konkurrenz zum Kobo Vox, Kindle Fire und Nook Tablet ins Rennen. Im Gegensatz zur Konkurrenz aus Nordamerika kann man das Archos 70b aber in Kürze auch in Deutschland kaufen.

Schneller Prozessor und Zugang zum Android Market 

Die technischen Details hören sich auf jeden Fall vielversprechend an: 1,2 GHz CPU, 512 MB Arbeitsspeicher, WLAN, 8 GB Flash Speicher, via microSD card slot auf 32 GB erweiterbar und HDMI-Ausgang. Der 7-Zoll-Touchscreen bringt eine Auflösung von 1024 mal 600 Pixel mit. Und das Beste: Das Archos 70b Tablet läuft mit Android Honeycomb, hat Zugang zum Android Market und damit zu Hunderttausenden Apps.

Der Archos 70B eReader kostet bei Amazon mittlerweile nur noch 99,99 Euro.

Archos 70b eReader (c) Archos.com

 

via teltarif.de

Archos 70b Android-Tablet für 199 Euro vorgestellt
4.2 (84.71%) 17 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1557 Mal gelesen!