2017 sollen gleich drei Apple-Tablets kommen – alle aus der Produktfamilie iPad Pro. Das besagt ein aktuelles Gerücht aus Japan. Auch einige Features wurden bereits genannt.

Hat Apple ein iPad-Dreiergespann in Vorbereitung?

Apple iPad Pro könnte in drei Varianten kommen (c) Apple

Apple iPad Pro könnte in drei Varianten kommen (c) Apple

Laut aktuellen Informationen des japanischen Blogs Macotakara sei eine Umstrukturierung von Apples Tablet-Portfolio geplant. Um einen harmonischeren Übergang zwischen den Modellen zu schaffen, soll das 9,7-Zoll-iPad Pro einem 10,1-Zoll-Pendanten weichen.

Die Displaydiagonalen des großen iPad Pro (12,9 Zoll) und des iPad Mini (7,9 Zoll) dürften hingegen beibehalten werden. Bei der Ausstattung soll sich die kleinste Ausgabe nach oben hin orientieren. Ob es demzufolge eine Namensänderung, etwa „iPad Mini Pro“, geben wird, ist noch unbekannt.

Die möglichen Spezifikationen der neuen iPads

Bei der Kamera soll Einigkeit herrschen und die 12-Megapixel-Einheit des iPad Pro mit 9,7 Zoll auch in den 2017er-Modellen zu finden sein. Das True-Tone-Display, das die dargestellten Farben an das Umgebungslicht anpasst, sei ebenfalls wieder mit von der Partie.

Des Weiteren besagen die Gerüchte, dass der Smart-Connector, der den Anschluss einer externen Tastatur an die iPad-Pro-Modelle ermöglicht, künftig auch im iPad Mini zu finden sein wird. Ob die Stifteingabe bei der kleinsten Ausführung zum Einsatz kommt, ist noch unklar.

Apple iPad Pro 12,9 Zoll bisher ohne Nachfolger

Am 9. September 2015 ging Apples Tablet-Koloss in den Verkauf, seitdem müssen die Fans auf ein Lebenszeichen einer neuen Variante warten. Das im September veranstaltete Apple-Event beeindruckte zwar mit dem iPhone 7, ein Tablet wurde allerdings nicht vorgestellt.

Die kleinere Variante mit 9,7 Zoll hat zwar nur ein halbes Jahr auf dem Buckel, jedoch feiert das iPad Mini 4 ebenfalls schon sein Einjähriges. Wir sind gespannt, wann Apple die teils überfälligen Nachfolger ankündigt.

Quelle: Macotakara via Golem

Apple soll für 2017 gleich drei iPad Pro planen
4.1 (81.25%) 16 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1533 Mal gelesen!