Sie sind überall – ob man sie will, oder nicht – Frontkameras. Doch sie sind nicht nur gut für Selfies und Videochats, sondern auch für Spionage. Dem wollen die Macher der milmio trustbar entgegenwirken.

Ob am Smartphone, am Tablet oder am Laptop, man findet fast an jedem tragbaren Gerät heutzutage eine Kamera an der Vorderseite. Das bringt viele Vorteile, lässt einen aber auch leicht Opfer von Hackerangriffen werden.

Das kann verheerende Folgen haben. Ein kleines mechanisches Utensil eines Berliner Startup-Unternehmens namens milmio schiebt der Spionage im wahrsten Wortsinn einen Riegel vor.

milmio trustbar: Hacker sehen bald schwarz

Mit der milmio trustbar bestimmt nur ihr den Einsatz eurer Frontkamera (c) milmio

Mit der milmio trustbar bestimmt nur ihr den Einsatz eurer Frontkamera (c) milmio

Es gibt Menschen, die sich gar nicht der Gefahr bewusst sind, die durch die kleinen Optiken ihres Gerätes ausgehen. Meistens denkt man „Mich trifft das sowieso nicht!“ – und hat dann vielleicht doch irgendwann den Salat.

Privataufnahmen, von denen man selbst keine Ahnung hatte, dass sie gefilmt oder fotografiert worden sind, wandern in die Weiten des Internets. Diejenigen, die etwas skeptischer in dieser Hinsicht sind, kleben gerne die Kameras mit Klebestreifen ab.

Das sieht allerdings zum einen nicht gerade hübsch aus und führt zum anderen dazu, dass Klebereste an der Cam zurückbleiben. Viel eleganter kommt da die Lösung von milmio daher. Die Trustbar wird gerade mittels Startnext vorfinanziert und wenn man 14 Euro „spendet“, erhält man bereits ein Exemplar.

So sieht die silberne Version der milmio trustbar aus (c) milmio

So sieht die silberne Version der milmio trustbar aus (c) milmio

Es handelt sich hierbei, wie eingangs erwähnt, um eine clevere Schiebevorrichtung. Diese kann vor der Frontkamera angebracht werden und fügt sich in den Farben Alu oder Schwarz nahtlos ins Gehäusedesign ein.

Wenn man die Kamera nicht braucht, schiebt man die trustbar einfach zu und verhindert somit, dass unautorisierte Personen einen möglichen Zugriff darauf ausnutzen können. Dies ist eine schlichte, aber auch geniale und zugleich elegante Lösung, die Privatsphäre bei Laptops, Tablets und Smartphones zu erhöhen.

Bei den meisten Geräten sollte das 0,9 Zentimeter dicke, 2,6 Zentimeter breite und 1 Zentimeter hohe Utensil problemlos angebracht werden können.

#NoFrontkameraSpying: Mehr Privatsphäre für Laptop und Tablet dank milmio trustbar
4.1 (81.67%) 12 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1575 Mal gelesen!