Einmal mehr sind neue Fotos des neuen iPhone 6 aufgetaucht bzw. es sind Fotos aufgetaucht, die das Gehäuse des neuen iPhone 6 zeigen sollen. Zu sehen sind die Fotos auf der Website Xiaolong Tea House – die Fotos sind ihrem Wesen nach entweder schnell heimlich aufgenommen oder Fake.

iPhone 6: Dünner Metallrahmen und seitlicher Power-Button

Wenn die Fotos wirklich echt sind, dann können wir uns auf ein schön dünnes iPhone 6 freuen, darauf mindestens deutet der gezeigte Rahmen hin. Den geleakten Bildern zufolge dürfte zudem der Power-Button vom oberen Geräterand an die Seite rutschen.

iPhone 6: Ausgestanztes Apple-Logo am Metallgehäuse (c) Xiaolong Tea House

Interessant ist außerdem das ausgestanzte Apple-Logo auf der Rückseite, was schon bei einem ähnlichen Leak zu sehen war und die Kollegen vom Apfeleimer dazu veranlasst, über eine Beleuchtung zu spekulieren (wie bei MacBooks), die eingehende SMS etc. signalisieren könnte.

Der Gedanke an ein beleuchtetes Apple-Logo auf der Rückseite des iPhone 6 ist zwar nicht abwegig – schließlich existieren bereits entsprechende inoffizielle Umbau-Kits. Allerdings dürfte Apple auf einen derartigen zusätzlichen Akkufresser eher verzichten. Zudem ist das Logo auch bei den Rückseiten vom iPad Air ausgespart – das leuchtet nicht.

iPhone 6: Ultradünnes Gehäuse (c) Xiaolong Tea House

NFC-Chip und kabellose Lademöglichkeit?

Wir dürfen uns in Sachen iPhone 6 jedenfalls in den kommenden Monaten auf weitere spannende Enthüllungen freuen. Spekuliert wird aktuell darüber, ob das iPhone 6 einen NFC-Chip bekommt, und ob es eventuell kabellos geladen wird.

Auch wenn ganz sicher noch einiges ans Tageslicht kommen wird: Alles wird bis zum wahrscheinlichen Release im September hoffentlich nicht verraten. Schließlich wollen wir ja noch etwas haben, das uns bei der Präsentation des neuen iPhone 6 wirklich überrascht, oder?

iPhone 6: Neue Fotos zeigen ultradünnes Metallgehäuse – NFC-Chip an Bord?
3.9 (78.46%) 13 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1119 Mal gelesen!