Android 1.6 Donut ist im September 2009 herausgekommen. Nun, fast 6 Jahre später, kann man das antike Google-Betriebssystem beeindruckend auf einem TI-Nspire CX-Taschenrechner neu erleben.

Grafischer Taschenrechner wird zum PDA

Android bootet auf dem TI-Nspire CX (c) Josh Max

Android bootet auf dem TI-Nspire CX (c) Josh Max

Der TI-Nspire CX ist kein gewöhnlicher Rechenapparat, er wurde für aufwendige mathematische Berechnungen konzipiert. Deshalb bietet er eine vergleichsweise recht potente Hardware. Das 3,5 Zoll große Farbdisplay löst mit 320 x 240 Pixeln auf, und ein 132 Megahertz taktender Prozessor samt 64 GB RAM treiben das System an.

Für den Nutzer gibt es 100 MB an Datenplatz. Das mag sich im Vergleich zu heutigen Smartphones alles lächerlich anhören, um Android 1.6 zu stemmen, reicht die Leistung aber noch aus.

Android 1.6: Donut weckt Nostalgie

Mit dem Einzug von Android 1.6 Donut feierte das Android-Betriebssystem einjähriges Bestehen. Das YouTube-Video von Josh Max lässt einen in die Anfänge von Googles Software abtauchen. Er hat es geschafft, das betagte Betriebssystem auf den TI-Nspire CX zu portieren. Mittels eines USB-Dongles fügte er eine Tastatur-Unterstützung und eine WLAN-Verbindung hinzu.

Arg schnell reagiert Android 1.6 zwar nicht, aber immerhin kann sogar das Spiel „Lunar Lander“ gestartet werden. Diverse andere Programme und Spiele fanden ebenfalls schon ihren Weg auf Taschenrechner. Dahinter steckt eine besonders enthusiastische Community.

Bastelt euch selbst einen Android-Taschenrechner

Falls ihr auch einen TI-Nspire CX besitzt, oder einfach nur gerne tüftelt, könnt ihr das Gerät eigenhändig mit der Google-Software bestücken. Dafür wird der Quellcode einfach heruntergeladen, den Josh Max zum Download zur Verfügung gestellt hat.

Für die weitere Umsetzung benötigt man selbstredend ein bisschen Programmierkenntnisse.

Für Retro-Fans ist die Kombination aus TI-Nspire CX und Android 1.6 sicher eine geniale Idee.

Quelle: Android Police

Für Retro-Fans: Android 1.6 auf Taschenrechner installiert
4.3 (85.71%) 7 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1262 Mal gelesen!