Apples iPhones und iPads lassen sich von Haus aus zwar nicht mit einer Speicherkarte erweitern, externe Lösungen wie der Lightning Card Reader sorgen allerdings für mehr Kapazität.

Mehr Platz für Multimedia-Dateien: Der Adata Lightning Card Reader

Adata Lightning Card Reader (c) Adata

Adata Lightning Card Reader (c) Adata

Vor allem, wenn man lediglich eine 16-GB-Ausführung eines iPhones oder iPads besitzt, kann der Speicher schnell knapp werden. Einen beliebigen Kartenleser kann man mangels Micro-USB-Port ebenfalls nicht anschließen.

Abhilfe schafft eine hauseigene Lösung von Apple, die aber einen SD-Adapter für microSD-Karten voraussetzt. Beide Formate zugleich schluckt hingegen der Adata Lightning Card Reader. Er liest die Formate SDHC und SDXC mit bis zu 256 GB.

Selbstredend verfügt er, wie der Name schon verrät, auch über den benötigten Lightning-Anschluss.

Anwendungsgebiete für einen externen Kartenleser bei iOS-Geräten

Adata Lightning Card Reader (c) Adata

Adata Lightning Card Reader (c) Adata

Besonders das iPhone 6s lädt dazu ein, häufig die verbaute Kamera zu nutzen. Die hochwertigen Fotos und die 4K-Videos haben eine hohe Qualität, was sich allerdings auch beim Speicherplatzbedarf bemerkbar macht.

Wer unterwegs ist und kaum noch Platz auf dem Smartphone hat, kann mit dem Adata-Gerät dann einfach seine Bilder und Filme sichern, Platz auf dem iPhone schaffen und weitere Aufnahmen tätigen.

Umgekehrt kann das Handy dann auch die Karte einer richtigen Kamera auslesen, die Fotos speichern oder mobile Bildbearbeitung ermöglichen.

Preis und Verfügbarkeit des Adata Lightning Card Reader

Das Novum der Adata-Lösung ist die Schreibfunktion, die die Konkurrenz nicht bietet. Eine spezielle iOS-App des Herstellers ermöglicht den Zugriff auf die Mediendateien. Das Gerät wird für rund 65 Euro in den Handel kommen.

Eine spannende Möglichkeit, mehr Platz auf seinem iPhone oder iPad zu schaffen.

Quelle: Golem

Adata Lightning Card Reader: Mehr Speicherplatz für das iPhone
4.4 (88%) 5 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1988 Mal gelesen!