Android fußt auf einem Linux-Kernel, das richtige Linux-Feeling bekommt man allerdings mit Ubuntu. Meizu, Canonical und BQ arbeiten an mehreren Smartphones, die dieses Betriebssystem vorinstalliert haben.

BQ Aquaris E5 HD Ubuntu Edition

So sieht das Aquaris E4.5 mit Ubuntu aus (c) BQ

So sieht das Aquaris E4.5 mit Ubuntu aus (c) BQ

Im Vergleich zum Aquaris E4.5 Ubuntu Edition wurde das Display auf 5 Zoll vergrößert und bekam 1.280 x 720 Pixel spendiert. Ein mit 16 GB doppelt so großer Speicher und 1 GB RAM sind weitere Merkmale.

Der MediaTek Quad-Core-Prozessor mit 1,3 Gigahertz soll für genug Leistung sorgen und die Akkuleistung wurde von 2.150 mAh auf 2.500 mAh erhöht. Die Kameras lösen hinten mit 13 Megapixel und vorne mit 5 Megapixel auf.

Für rund 200 Euro soll das Smartphone ab etwa Mitte Juni erhältlich sein.

Meizu MX4 Ubuntu kommt nach Europa

Ebenfalls im Juni wird das chinesische Smartphone Meizu MX4 Ubuntu erwartet, das dann auch in einer Version mit dem quelloffenen Betriebssystem an den Start geht. Das Display löst mit ungewöhnlichen 1.920 x 1.152 Pixeln auf und bietet eine Diagonale von 5,36 Zoll.

Der MediaTek MT6595 hat genug Power für anspruchsvolle Aufgaben und zudem 2 GB RAM zur Seite. Ein 16 GB großer Speicher sowie 3.100 mAh beim Akku seien ebenfalls genannt. Die 20,7 Megapixel starke Optik von Sony dürfte Kamera-Fans begeistern.

Inklusive Versand soll das Meizu Ubuntu-Smartphone nur 300 Euro kosten.

BQ und Canonical arbeiten an Konvergenz

Die Vision beider Firmen ist das Smartphone als Desktop-Ersatz. So will man den Anwendern die Möglichkeit geben, mit einem großen Monitor angeschlossen ein Ubuntu mit PC-Oberfläche einzusetzen. Nach dem Anschließen von Bildschirm, Tastatur und Maus soll dann ein Desktop-Modus starten.

Dafür sei jedoch ein starkes Smartphone notwendig. Dieses soll ebenfalls von BQ kommen und wird im Oktober erwartet.

Wir sind gespannt, was für Möglichkeiten uns das erste als Heim-PC einsetzbare Ubuntu-Smartphone bieten wird.

Quelle: Golem

Das sind die neuen Ubuntu-Smartphones von BQ und Meizu – bald auch als Heim-PC-Ersatz
3.7 (74.29%) 14 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1409 Mal gelesen!